Vater muss zwanghaft alles sauber haben - heute kam es zum Streit, meine Schuld?

8 Antworten

Vorschlag: Wenn Du schon die Psychiatrie in Deine Erwägungen einbeziehst, so lass Dich doch vor dem Versorgen schmutziger Werkzeuge einweisen, dann entsteht das Problem schon gar nicht; so abwegig ist das Reinigen von Gartenwerkzeugen vor dem Versorgen nicht. Dies auch wenn sie schon Rost angesetzt haben und versehentlich oder absichtlich im Garten während Wochen liegen blieben.

Den Grund für das Ausrasten Deines Vaters liegt wohl eher in Deinem früheren Verhalten - Du hast Dich wahrscheinlich immer solchen Erziehungsversuchen widersetzt weshalb Dein Vater in der Gegend rumschreit in der Hoffnung, dass er damit endlich etwas erreiche, was sicher auch nicht funktioniert.

 Du solltest Dir vielleicht die hier geäusserten Kommentare zu Herzen nehmen im Bewusstsein, dass die meisten Schreiber keinen Putzfimmel haben...

Wer schreit denkt nicht nach. Ist einfach so oder hast du rationale Gedanken wenn du dich einfach richtig doll aufgeregt hast?
Und wer schreit hat keine Argumente sonst müsste man zur Durchsetzung gar nicht erst laut werden.

Behalte das einfach im Hinterkopf für andere Situationen.

Klar ist die Weigerung deinersets und die Aussage nicht allzu schlau gewesen, aber verständlich. Denn so ganz, auch wenn man Werkzeuge pflegen soll, versteh ich nicht wieso man dann sofort schreien muss. Reicht doch wohl aus das in Ruhe zu sagen “Mach sie das nächste mal bitte gleich sauber, damit sie nicht so schnell alt werden“

Ich kann deinen Dad ein wenig verstehen. Qualitätswerkzeuge ( Markenwerkzeuge ) sind in der Anschaffung recht teuer.  Je besser die Eekzeuge gepflegt werden umso langer bleiben Sie topfit.Manchmal ein Leben lang .Du hättest später auch noch was davon .

Was haltet ihr von dem Spruch:" an einem Streit sind immer beide schuld!"?

Meiner Meinung nach stimmt das nur bedingt. Richtig wäre: "an einem Streit sind MEISTENS beide schuld. Ein Beispiel: Ich bin im Sportunterricht und meine Zwillingsschwester drängelt sich vor. Ich sage ihr dass sie das bitte lassen soll und sie kickt mich. Ich wehre mich. Daraufhin rastet sie völlig aus ind kratzt mir die arme blutig. Die Lehrerin motzt mich an ich soll doch gefälligst meine Schwester los lassen und nach da hinten in die Ecke gehen. Ich hatte meine Hände die ganze zeit frei und nicht sie, sondern ich wurde fest gehalten. Auch meine Mitschüler motzen mich dann an. Dabei hab ich nichts getan. In dem Fall war dann nicht ich sondern mehr meine Schwester schuld. Dadurch dass welche dazwischen gegangen sind wurde sie noch aggressiver. Solche Vorfälle sind übrigens gerade in Sport keine Seltenheit.

...zur Frage

Sollten wir uns trennen oder ist die Ehe noch zu retten?

Hallo,

es geht um Folgendes. Mein Mann kam eben nach Hause und wir haben uns wegen einer Kleinigkeit total gestritten und dieser Streit ist eskaliert .

es hat sich wegen einer Kleinigkeit alles hoch geschaukelt , ich hatte unser Kind auf dem Arm , und bin zudem auch noch am Ende meiner 2. ssw. Er provozierte mich und ich schubste ihn von mir weg.

Daraufhin schlug er mich . Das ging 2-3 mal hin und her . Bis ich mit unserem Kind auf dem Arm weinend ins Wohnzimmer bin und sagte das die Ehe keinen Sinn mehr hat.

Er kam mir nach und sagte das ich angefangen hätte und es meine Schuld sei.

Mich weiß im Moment nicht mehr weiter . Hat es alles noch einen Sinn ?

...zur Frage

Heftiger Streit mit Eltern: Soll ich mich wieder melden?

Hallo zusammen!

Gestern hatte ich mit meiner Mutter einen sehr heftigen Streit (mein Vater hatte sich dann auch noch eingemischt), in dem es eigentlich wirklich nur um etwas sehr Banales ging. Mir wurde dann vorgeworfen, ich würde mich zeitlich nie richten, obwohl ich (28) fast jedes WE bei meinen Eltern vorbeischaue. Daraufhin bin ich nachhause gegangen. Habe dann aber, weil es mich doch sehr beschäftigt, nochmals daheim angerufen und wurde dann nur angeschrien. Soll ich mich jetzt nochmals melden oder lieber abwarten? Meine Gedanken kreisen ständig darum, andererseits wenn ich mich jetzt gleich melde, bin ja immer ich diejenige, die sich entschuldigt.

...zur Frage

Immer Streit mit meiner Mutter! Ich weiß nichtmehr weiter ;(

Ich bin grad schonwieder am heulen. Fast jeden Tag streiten wir uns.Z.b. grade eben hat das Telefon geklingelt, ich bin ran gegangen.Es war eine Freundin von ihr. Ich hab sie im Haus gesucht aber nicht gefunden.Später als sie kam(war draußen und hat mit dem Nachbarn geredet) hab ich ihr gesagt das ihre Freundin angerufen hat. Daraufhin hat sie wieder nur rumgeschrien das sie sie jetzt wieder ewig nicht erreichen kann und ich ihr das geben hätte sollen.Das gleiche war schonmal, da hab ich ihr das gegeben und sie hat mich auch gleich angeschrien das sie grade mit dem Nachbarn redet, wie ich sehen würde.Ich kann ihr einfach überhaupt nichtsmehr recht machen!Und reden hilft auch nichtmehr sonst sagt sie: Ja, klar. Ich bin an allem Schuld.Macht ein auf beleidigt und geht. Grade wollte ich wieder mit ihr reden und sie sagt dann nur das sie sich nicht immer wegen mir mit meinem Vater streiten will.Ich krieg immer die ganze Schuld!! Dann reden wir mal und am nächsten Tag wieder das gleiche. Was soll ich machen? ;IDankee!

...zur Frage

Traumdeutung Vater tötet Mutter?

Ich(16) habe einen traum gehabt. Ich war im Wohnheim oder so mit einen gefährlichen whiskyabhängigen (jugendlichen, oder älteren) alkoholiker. Weiter weiß ich nichtmehr. Danach hat mein Vater meine Mutter mit einen Messer getötet. Ich sah einen riesen blutigen blutbad von oben meiner mutter. (schrecklicher anblick. War traurig) Ich hab versucht danach heimlich aus den Haus zugehen. Hatte angst das er mich auch noch töten würde. Bin danach aufgewacht. Ich hatte wirklich gestern mit meiner Mutter Streit. Sie hasste ich aber seid gestern für immer, und hab sie heftig per sms beleidigt, weil sie mich öfter als kind beleidigt und geschlagen hat und mich als schuldiger angesehen hat. Ich lebe bei mein Vater. Meine eltern sind seid 2011 getrent. Weil mein Vater daran schuld war. Warum hatte ich so einen schrecklichen Traum????

...zur Frage

Seine Familie-wie soll ich damit umgehen?

Hallo,

Ich bin nun seit einem Jahr mit meinem Partner zusammen (Fernbeziehung) und komme mit der Familie nicht klar. Am Anfang lernte ich prompt seinen Bruder kennen. Die beiden lebten zu dem Zeitpunkt schon 10 Jahre zusammen, sein Bruder ist auch ohne erkennbaren Grund so lange arbeitslos. T. (Mein Freund) schleift ihn seither durch. Immer wenn T. sich abgrenzen will rastet sein Bruder aus und schreit ihn an. Einmal kam ich zum Überraschungsbesuch vorbei, sein Bruder meinte nur zu mir: toll, du bringst den ganzen Zeitplan durcheinander (obwohl sie nur einkaufen wollten an dem Tag). Auf jeden Fall hab ich dann noch mit T. was alleine gemacht, was dem Bruder auch missfiel. Ich war mit T. essen, wusste jedoch nicht das er Bruder daheim noch mit Abendessen wartet. Ich meinte zu T. ich esse jetzt nichts mehr, aber T. wollte mich überzeugen trotzdem noch was zu essen. Daraufhin lies T. mich im Zimmer zurück und zwängte sich noch Burger rein die sein Bruder gemacht hatte. Sein Bruder rastete jedoch aus an dem Abend und verunglimpfte mich. T. sagte nichts daraufhin und wir bekamen Streit deswegen. Am nächsten Tag kamen die Eltern von T. vorbei zu aller Überraschung und ich lernte sie noch kurz (für 15 min.) kennen bevor ich wieder abfahren musste. Ich hatte den Eindruck das T.'s Bruder Ihnen schon irgendwas negatives über mich berichtet hat. Ab dem Zeitpunkt verweigerte ich jegliches treffen mit den Eltern und seinem Bruder, T. zog daraufhin aus und suchte sich eine eigene Wohnung. Alle Freunde freuten sich da sie T. schon seit Jahren sagen das ihm sein Bruder nicht gut tut. Sein Bruder zog jedoch kurze Zeit später zwei Häuser weiter neben T., was T. mir jedoch nicht erzählte und ich nur zufällig durch Freunde erfuhr. Seine Eltern drängten auf ein Treffen, ich sprang über meinen Schatten und willigte ein wenn es auf neutralem Boden stattfinden würde. Wir wollten uns dann im Eiscafé treffen und die Eltern sagten dann plötzlich das das treffen so nicht stattfinden kann und wir uns in der Wohnung des Bruders treffen sollten. Ich lehnte dann daraufhin ab und T. wurde von seinem Bruder zu seinem Familienclan zitiert. T. lies mich daraufhin im Auto sitzen und tauchte zwei Stunden später wieder auf. Der nächste Fauxpas war als T. und ich in den Urlaub fahren wollten und er die Treppe herunter fiel. T. riss sich alle Bänder und brach sich den Außenknöchel. Ich sagte seinem Bruder Bescheid da er mit beiden Elternteilen im Urlaub war zu dem Zeitpunkt. T's Mutter meldete sich dann 5 Tage später und fragte mal an ob alles ok sei. Ich kümmerte mich in meinen 4 Wochen Urlaub um T., bezahlte alles, fuhr ihn überall hin und half ihm im Alltag. Meine Mutter half uns auch sehr viel. Sein Vater rief ihn jedoch an und bekam Streit mit T. weil ich angeblich Schuld sei das er sich von der Familie enfremdet. Sie schrien sich am Telefon an und T. gestand mir das sein Vater glaub das ich eine Prinzessin sei und seine Mutter meint das sich die Familie zerstöre.

Was tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?