Vater mit Alkohol erwischt, Sorgerecht entziehen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

wenn der Vater mit 2,6 Promille auf dem Fahrrad den Führerschein entzogen bekommt man ihm dann gleich das Sorgerecht mit streitig machen kann?

natürlich nicht. Das gleiche würde sonst natürlich auch für eine Kindesmutter gelten die mal zu viel trinkt.

Dem kind hat da ja nun keine gefahr gedroht weil der Vater zu viel getrunken hatte.

Nein, solange er das Kind nicht hinten auf dem Fahrrad hatte ist ihm nichts vorzuwerfen.

Nein, das alleine reicht nicht aus. Da müsste schon das Kindswohl gefährdet sein und das sehe ich hier nicht. Zumal das Kind bei der Mutter lebt.

Ja sicher ,das legt den tatbestand nah das er offt viel trinkt ein normaler faehrt da nicht mehr rad,sondern liegt im koma. Also jugendamt informieren L>G>

Ja sicher ,das legt den tatbestand nah das er offt viel trinkt

erst mal nicht. das kann den verdacht nahe legen das er öfter trinkt. das muss aber bewiesen werden. solange er nicht so viel trinkt wenn er das kind hat ist das für ein gemeinsames sorgerecht nicht relavant.

0

nein natürlich reicht das nicht. er müsste das kind schon schwer misshandeln oder mittrinken lassen um das sorgerecht angekratzt zu bekommen.

Nein, keine Chance.

Was möchtest Du wissen?