Vater meldet sich nach 9 Jahren, wie reagieren?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Beruhig dich erstmal! Er hat ja noch nicht mehr gemacht als dich EINMAL anzuschreiben! Das mavhen Hunderte wildfremde auch! Antworte ihm freundlich aber bestimmt das du zwar weißt wer er ist, aber du nicht an Kontakt interessiert bist! Sollte sich das deinerseits mal ändern, dann würdest DU dich melden! Bis dahin soll er das bitte einfach respektieren! So weiß er was Sache ist und du kannst in Zukunft immer noch Kontakt aufnehmen FALLS du es mal willst (dein leben ist noch lang, du kannst dich ändern und irgendwann mal traurig drüber sein keinen Kontakt gehabt zu haben! Das solltest du nie völlig ausschließen!) Wenn er dich dann nicht in Ruhe lässt, dann kannst du ihm immernoch nlocken etc...

Hast du mit deiner Ma schon darüber gesprochen? Und falls er trotz allem versuchen sollte Kontakt auf zu nehmen, musst du ihm sagen das du keinen haben willst! Sollte er dich daraufhin weiter bedrängen, solltest du die Polizei zu Rate ziehen, es sei denn du änderst deine Meinung noch einmal und willst doch versuchen ihn kennen zu lernen.

Sag ihm das du nichts mehr mit ihm zu tuen haben willst und begründe es auch !

Sag ihm zum Beispiel das du Angst hast eine Bindung auf zu bauen und dann wieder verletzt wirst und das er sich jetzt nach 9 Jahren auch nicht mehr bei dir melden brauch !

Es ist dein Vater und er versucht dich zu finden! Also ich wurde nichts in Panik entscheiden und in Ruhe überlegen.

Mesenia 21.09.2014, 15:45

super, findung, er hat damals gesagt das er keine Tochter hat usw. hat sich zu Geburtstagen nie gemeldet usw

0
HelmutPloss 21.09.2014, 15:51
@Mesenia

Manche Einsicht kommt Spät! Und es ist deine Entscheidung!

0
KaeteK 21.09.2014, 15:53
@Mesenia

Ich hatte mit meinem Vater auch immer Stress, aber später hat sich das gelegt und wir kamen uns näher. Leider starb er kurz darauf...

0
Repwf 21.09.2014, 15:53
@Mesenia

Daher ist es dein gutes recht JETZT keinen Kontakt zu wollen! Aber du weißt nicht wie es ist wenn du mal 20,30 oder älter bist... Immerhin ist Alkoholsucht eine anerkannte KRANKHEIT die einen vieles tun lässt was man bitter bereuen kann wenn man "gesund" ist... Versteh mich nicht falsch, ich will ihn nicht verteidigen oder dir zu was raten, aber ich finde es sinnvoller wenn du dir beide Möglichkeiten offen hälst.

0
Mesenia 21.09.2014, 16:27
@Repwf

Ja, ich weiß ja was ihr beiden meint :) für mich war es natürlich der erste Schock. ich habe ihn jetzt blockiert und gucke weiter. Falls er sich melden sollte. Solange es nömlich nur per "Mail" ist. Persönlich will ich das auf keinen Fall !

0
Repwf 21.09.2014, 16:37
@Mesenia

Siehst du, eine Std später liest du dich schon ruhiger ;-) ! Lass es einfach mal sacken und auf dich zukommen! DU entscheidest das schon für DICH richtig! Alles gute!

0
Mein Vater hat uns verlassen, als ich 9 Jahre war, bzw meine Mum hat ihn rausgeschmissen, weil er Alkoholiker war.

Es ist ein Unterschied ob dein Vater aus Eigeninitiative die Familie verlassen hat, oder ob deine Mutter ihn raus geworfen hat obwohl er weiter bei euch leben wollte. Natürlich ist es nicht einfach mit einem Alkoholiker unter einem Dach zu leben, und es war wahrscheinlich auch die bessere Entscheidung ihn von dir als Kind fern zu halten.

Dass dein Vater dich auf Facebook gefunden hat, auch wenn du unter einem Pseudonym angemeldet bist, zeigt, dass er sich um Kontakt zu euch bemüht hat. Ich wäre an deiner Stelle zumindest mal überrascht und neugierig, was er von euch wollen könnte. Natürlich, du musst nicht auf seine Nachricht eingehen, aber du kannst dir ruhig mal anhören was er zu sagen hat, finde ich. Dass deinerseits keinerlei Interesse an einem Treffen zu deinem Vater besteht kann ich schon fast nicht glauben. Mit deiner Reaktion kannst du dir ruhig Zeit lassen, ihm bleibt ja nichts anderes übrig als auf deine Nachricht zu warten. Wie du darüber denken sollst, das kann dir keiner hier vorschreiben. Das musst du für dich selbst entscheiden.

LG

Mesenia 21.09.2014, 16:25

Also erstmal danke, für deine Mühe hier etwas zuschreiben :) Also Interesse an einem Treffen bsetth wirklich nicht. Es war ja nicht nur der Alkohol sondern auch vielen Handgreiflichkeit gegenübre mir und meiner mu, aber das wollte ich jetzt nicht so hier hin schreiben. Die mail habe ich gelöscht und ihn blockiert, weil ich nicht will, das er sich hoffnung macht. Ich will einfach, das er sich aus allem raushält, deswegen will ich keinen Kontakt mehr

0

Ich denke, wenn du dir sicher bist, dass es dein Vater ist, dann solltest du ein Gespräch mit ihm suchen und ihm eine Chance geben. Du kannst immer noch den Kontakt abbrechen, wenn du merkst, dass es keinen Sinn macht. Er ist dein Vater, egal was war.

Bilde dir immer eine eigene Meinung.

Alles Gute! - aber sei vorsichtig, ob nicht eine andere Person dahinter steckt

Möchtest Du ihn nicht sehen, oder möchte Deine Mutter nicht, dass Du ihn siehst bzw. hast Du Angst vor ihrer Reaktion?

Mesenia 21.09.2014, 15:44

Ne, ich möchte ihn nicht sehen, meine Mum wollte das ich ihm zurückschreibe, aber ich wollte es nicht

0
KaeteK 21.09.2014, 15:52
@Mesenia

Ich kann dich verstehen - aber du noch einmal eine Chance bekommst, weißt du nicht. Jetzt bist du noch jung und hast andere Interessen, die dich ablenken, aber später, wenn du selber Familie hast, wirst du erkennen, dass immer etwas gefehlt hat.

Eine gute Entscheidung wünsche ich dir....Vielleicht hat er es auch bereut und sich geändert...

0

Sag ihm: f**k dich Und alle sind glücklich ... Bis auf er,..wahrscheinlich

Was möchtest Du wissen?