Vater meines Kindes taucht jetzt immer im Kindergarten auf

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigentlich müssten sich die Erzieherinnen da schon durchsetzen können. Die finden es auch garantiert nicht witzig oder gar förderlich, wenn andere Kinder plötzlich Besuch von Verwandten bekommen.

es geht nicht darum das die kinder besuch bekommen, es geht darum das wir eine vereinbarung haben, wann er sie sehen darf....und das nur in meiner begleitung....nicht anders, er widersetzt sich der absprache

0
@honeymoon1984

Ich nehme an, du verstehst mich nicht. Wenn die Erzieherinnen ihn nicht rausschmeißen, weil er den Betriebsablauf stört, kannst du selbst nicht viel ausrichten.

0
@Duddits

das habe ich verstanden.... das haben sie ja auch gemacht, sie haben sie ja auch nicht rausgegeben.... aber ich will natürlich gerne wissen was ich machen kann damit er das nicht mehr tut

0
@honeymoon1984

Ganz einfach noch mal zum Jugendamt. Wenn er sich weigert, ihn höflich aber bestimmt darauf aufmerksam machen, dass man das auch per Anwalt oder vor Gericht klären kann.

0

hat ein gericht so entschieden??? nein? er MUSS sich an garnichts halten! das was ihr beim jugendamt besprochen habt ist alles schön und gut ist aber nichts für den vater weswegen er sich jetzt ins hemd machen muss... und er bekommt auch keinen stress wenn er sich nicht an deinen willen hält... alleine schon dieser spruch "er sie alle zwei wochen in meinem besein sehen darf. Nicht mehr und nicht weniger..." vielleicht sollte ein gericht entscheiden wie die umgangskontakte zwischen vater und kind aussehen werden... du scheinst nur wiederwillig den kontakt zuzulassen und das sagt schon genug aus... achso... du kannst auch wieder zum jugendamt gehen... der vater kann sich an öffentlichen orten aufhalten solange er will, wann er will und wie er will!!! auch kann das jugendamt nichts entscheiden, dafür sind die garnicht befugt... sie könnten nur vermitteln...

du findest es also völlig normal das man sein kind mal drei monate sieht und dann wieder für ein halbes jahr fallen lässt, dann wieder eine zeit lang sieht dann wieder fallen lässt....??? und wenn man dann gemeinsam mit dem jugendamt eine vereinbarung trifft (nach ÜBER einem jahr) sollte man dann gleich so quer schiessen??? und übrigens hat der kindergarten fürsorgepflicht, und ist kein öffentlicher ORT!!!

0
@honeymoon1984

dann "lungert" er eben neben dem kindergarten, das würde dich doch ebenfalls stören oder nicht? du hast dem vater nichts zu sagen, das ist nunmal fakt!!! so wie es sich anhört hat der kindesvater sich auf "deine" vereinbarung eingelassen... die ihm aber bei längerem überlegen wohl doch nicht so passt... wer weiß das schon... ich sage nicht dass das gut sei aber du hast ihm nichts zu sagen, das jugendamt hat es nicht und er muss sich auch auf nichts mit dir einlassen... vielleicht ist das dessinteresse dir gegenüber zu groß um mit dem kind was aufzubauen... er wird vielleicht keinen bock auf deine anwesenheit haben!!! > das muss er auch nicht!

0
@Lissy832

Dann verstehe ich ganz ehrlich den Sinn dieser Einigung nicht :(

0

Hallo! Er ist der Vater. Sowohl er, aber insbesondere das Kind haben einen Anspruch auf ungestörten Umgang miteinander.

Was hat der Vater dem Kind denn getan, dass du so wenig Vertrauen in ihn hast?

Was möchtest Du wissen?