Vater meckert mich an, weil ich nach einer Taschengeld erhöhung gefragt habe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Klar kann ich dich da verstehen, schließlich wünscht sich jeder mehr Taschengeld, ist immer gut etwas mehr zu haben, oder?

Aber ich kann deinen Vater da auch verstehen. Er hatte in letzter Zeit viele Ausgaben wegen dir und sicherlich noch andere alltägliche Ausgaben, wie du bereits gesagt hast. Und dazu muss ich noch sagen, dass sehr viele Kinder nicht so viel Taschengeld wie du bekommen. Viele bekommen garkeins, müssen es sich selbst verdienen (z.b. durch Zeitungen austragen) oder bekommen 5-15€ pro Monat. Ist ganz unterschiedlich. Jedoch sind 25-30€ meiner Meinung nach schon sehr viel.

Besonders weil du nicht alles selbst bezahlen musst und er dir die meisten Dinge wohl bezahlt, oder? Oder dir sicherlich zumindest mal aushilft, falls du da bisschen Unterstützung brauchst oder dergleichen. Er weiß es auch zu schätzen, wie viel Arbeit dahinter steckt, Geld zu verdienen. Und dann noch alleinerziehend. Da richten sich Eltern nicht nach irgendwelchen Tabellen, sie richten sich eher danach, wie viel sie geben können oder wie es ihnen passt. Und 20€ sind doch völlig okay! Also ich würde mich darüber freuen, da ich keins bekomme und meine Mutter auch echt nicht oft nach Geld fragen kann. Deshalb solltest du es echt schätzen :)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

fragen darf man, fordern jedoch nicht.

Die Taschengeldtabelle ist eine Empfehlung, die das Einkommen der Familie nicht berücksichtigt, bzw. das Verhältnis zwischen dem was rein kommt und die festen Ausgaben.

Demnach in den meisten Fälle nur Blödsinn ist, der sich nicht umsetzen läßt. Viele Kinder/Jugendliche bekommen gar kein Taschengeld, weil dies nicht drin ist.

Als ich noch jung war, war das auch nicht selbstverständlich. Allerdings war man sich auch nicht zu fein, dann mal ein paar Kröten in der Nachbarschaft zu verdienen, also im Garten zu helfen, den Hund ausführen usw.

Offensichtlich ist bei deinem Vater das Limit bereits erreicht und wenn du mehr Geld benötigst, dann musst du es machen, wie dein Vater auch. Denn Geld wächst nicht im Geldautomaten, man muss es sich erarbeiten.

Such dir eine Beschäftigung, stell dich dort gut an und dann hast du auch immer genug Geld und lernst auch noch was fürs Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

????

Oha, damit hätte ich jetzt echt nicht gerechnet...

Ich habe den ganzen Text natürlich gelesen und bin ganz schön schockiert 😥 Ich hätte meinem Vater/Mutter diese Tabelle auch gezeigt.

Ich persönlich finde das überhaupt nicht frech dass du fragst.

Ich weiss zwar nicht was du für einen Hintergrund bzw.

was für eine Beziehung du zu deinem Vater hast aber ich finde dies

nicht gut. Ich habe nichts gegen diese Taschengeld Erhöhung (das ist mir relativ egal.. sry) aber dass dein VATER dich SO anschreit finde ich etwas sehr übertrieben. Und noch schlimmer; Seine Wortwahl.

Ich wüsste nicht genau was ich jetzt machen sollte. Solltest du mit ihm reden?? Oder solltest du ihn zurück anschreien?? Keine Ahnung. Das ist deine Entscheidung. Das liegt bei dir.

LG 🙂😐

PS: Sry... du tust mir leid (Nicht persönlich gemeint :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von s873052
17.07.2017, 19:06

Ne die Lage ist grad angespannt, und wenn ich mit ihm reden will wendet er sich immer ab.

0

Na klar ist das normal ab und an mal nach einer Taschengelderhöhung zu fragen. Aber vielleicht war die Frage nach deiner Jugendweihe und dem Kurzurlaub Taktisch dann doch eher etwas unklug. Das wird schon ein wenig was für deinen Vater gekostet haben, und dann ist der Zeitpunkt nach mehr Geld zu fragen völlig falsch.

Warte mal die Lage etwas ab. Lasse deinen Vater erstmal wieder richtig runter kommen, und etwas Zeit vergehen. Dann gehst du die ganze Nummer noch mal etwas cleverer an. Dann wird das schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von s873052
17.07.2017, 19:03

Ja aber ich habe noch NIE nachgefragt.

OK hast vielleicht recht.

0

meine Töchter haben oft versucht mich zu einer Erhöhung zu überreden... haben sie mal bekommen und mal nicht.... ich war aber immer stolz auf das Verhandlungsgeschick der Mädels.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?