Vater macht Stress wegen Ausbildung und Freund?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist die Aufgabe deines Vaters dich zu beschützen. Nur weil du Volljährig bist, heisst nicht dass du nun alles weist und kannst und deinen Vater nicht mehr brauchst.

Aber du brauchst ihn immer weniger, er muss immer mehr los lassen. Geh es langsam und geduldig an, übe dich als Erwachsene und löse dich sanft von ihm. Erklär ihm wieso du so und so handelst, überzeuge ihn, erkläre dich. Aber weise ihn sanft darauf hin, wenn er übertreibt. 

Fakt ist, du BIST erwachsen, also in der stärkeren Position. Und du wirkst hier auch sehr erwachsen.

Hab einfach Geduld mit ihm, er braucht ein Weilchen um dich mit dem Verstand (rede überzeuge ihn) aber auch emotional zu lösen. Zeig ihm, dass er und seine Ratschläge nach wie vor wichtig für dich sind. 

Das ist eine harte Zeit für gute Väter.

Durch Reflektion;

Frage mal deinen Vater in einem Gespräch, wie alt er war, als er tun durfte, was er wollte.
Nachdem er "18 Jahre" geantwortet hat, sagst du ihm ganz einfach, dass du jetzt älter als das bist und er sich nicht mehr um sie kümmern muss, egal was für Ängste er haben mag.

Wenn er ein höheres Alter nennt, sagst du ihm "wir sind nicht mehr im 19. Jahrhundert".

Wichtig bei der Diskussion ist nur folgendes: du musst Ruhe bewahren und die überlegene im Gespräch sein.
Antworte kurz und ohne Umschweife. Deine Aussagen dürfen nichts mit Gefühlen zu tun haben, wie z. B.  "Ich fühle mich missverstanden", "ich fühle mich eingeengt" oder "ich fühle mich kontrolliert".

Und wenn er dich unterbrechen will, musst du ihn unterbrechen, noch bevor er was sagen kann.

Und eines muss dir klar sein; mit der Ausbildung hat er recht. Die ist erstmal wichtiger als eine Beziehung. Denn deine Beziehung (selbst wenn du es nicht glauben magst) kann zerbrechen. Deine Ausbildung bleibt dir aber ein Leben lang.

Daher musst du ihm zureden, dass du für deine Ausbildung mehr tun wirst, aber auch deine Beziehung nicht vernachlässigen willst.

Ganz einfach: Zieh aus und such dir eine eigene Wohnung, dann hast du deine Ruhe.

ich bin in der Ausbildung und kann mir das leider nicht erlauben. Ich hab ein Auto und muss dafür auch die Versicherung und Steuern zahlen.

0
@643800619

Nimm dir zusammen mit deinem Freund ein WG-Zimmer, das kannst du dir immer leisten.

0

Schritt für Schritt, lasse im an deinem Leben teilhaben, aber setze auch Kompromisse 

Dein Vater tut sich schwer los zu lassen. Lass ihn Vorwürfe machen, so viel er möchte, aber zieh dein Ding durch und lass dich nicht auf Spielchen ein. Irgendwann wird er realisieren, dass du erwachsen geworden bist.

Was möchtest Du wissen?