Vater im Ausland verstorben. Keine Finanziellen Mittel für Rückführung

6 Antworten

mein beileid.

ich fürchte, daß du keine hilfe vom staat bekommen kannst. vielleicht kann dir ein beerdigungsinstitut da weiterhelfen. wenn es dafür irgendeine unterstützung gibt, sollten die es wissen. du kannst dich auch an die kirche wenden, wenn dein vater einer konfession angehört hat. da hast du vielleicht chancen, das geld als spende zu bekommen, bei seiner heimatkirchengemeinde. viel glück!

Das tut mir schrecklich leid! Ich fürchte auch, dass der Staat nichts zahlt. Das ist reine Abzocke!

Was mir noch eingefallen ist: frag doch mal bei der Kirche nach! Da kannst du vieleicht kannst du da auf Erfolg hoffen.

Wenn du wirklich niemanden hast, der dich finanziell unterstützt, dann wird's sowieso schwierig! Beerdigungen sind eine teure Sache...

Falls Du Bedürftigkeit nachweisen kannst (nicht zu hohes Einkommen, kein verwertbares Vermögen wie Schmuck, Immobilien) kannst Du es mal auf dem Sozialamt probieren, aber ich bin eher skeptisch, dass dies über die Deutsche Sozialgesetzgebung abgefedert ist :-( Vielleicht mal bei ProFamilia fragen, ob die was wissen.

Was möchtest Du wissen?