Vater hat mich rausgeworfen, bekomme ich (17) Kindergeld?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Stelle einfach einen Antrag bei der Familienkasse. Das Kindergeld steht Deinem Vater nicht mehr zu, weil Du nicht mehr bei ihm wohnst.

Lass Dir vlt. von den Eltern Deines Freundes helfen.

Dein Vater muss auch Unterhalt zahlen bis zum Ende Deiner ersten Ausbildung. Wende Dich ans Jugendamt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der von Dir geschilderten Situation bezieht Dein Vater das Kindergeld unberechtigterweise. Auch auf Unterhaltszahlung seitens Deiner Eltern hast Du einen Rechtsanspruch, bis Du selbsterhaltungsfähig bist, d.h. selbst einen Job hast und Geld verdienst.

Geh' zum Jugendamt, die werden Dir weiterhelfen.

Alles Gute!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sozialtusi
12.08.2017, 20:19

Naja... das heißt, bis die Erstausbildung erfolgreich abgeschlossen ist.

0

Du musst einfach nur einen ANtrag stellen, dass das Kindergeld an Dich ausgezahlt wird. Beim Unterhalt lass Dir vom Jugendamt helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, dir steht Unterhalt und auch dein Kindergeld zu. Wende dich an das Jugendamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau kenn ich mich damit nicht aus, aber als erste anlaufstelle würd ich mal zum jugendamt gehen...vlt können die dir helfen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Anwalt gehen. Er erledigt das ohne Verzögerung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf man fragen, warum er dich raus geworfen hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christl10
12.08.2017, 20:24

Jedenfalls nicht ohne Grund, denke ich! 

1
Kommentar von Mafia1111
12.08.2017, 20:27

Naja ich hab ihn vor die Wahl gestellt ... Der Alkohol oder ich. Er hat gelacht und mich darauf hin rausgeworfen 

0

Was möchtest Du wissen?