Vater gestorben meine Schwester hat 1/4 Std nach dem Tod das Schloß zu seiner Whg gew darf sie?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Misteriös; hat Dein Vater in der Wohnung allein gelebt?; ist er in der eigenen Wohnung gestorben? wie war das denn technisch realisierbar, dass sie innerhalb von 15 Minuten nach seinem Ableben das Schloss gewechselt hat?;Du kannst im übrigen die Schlösser selbst austauschen, da Du Generalvollmacht über den Tod hast; Testament zum Nachlassgericht bringen; im übrigen bist Du unmittelbar mit dem Eintritt des Todes Deines Vaters sein Alleinerbe und somit sein alleiniger Gesamtrechtsnachfolger geworden; soll heissen alles was Du geerbt hast, geht unmittelbar mit dem Tod in Dein alleiniges Eigentum über; Du kannst somit nach Deinem Belieben darüber verfügen;

Meine Mutter hatte 2 Häuser . 2004 übergab sie mir und meiner Schwester jeweils ein Haus . Bei dem Haus meiner Schwester handelt es sich um ein Haus mit Einliegerwohnung . Mein Vater hatte im Erdgeschoß wohnrecht . Er hat in der Wohnung allein gelebt und wurde seit dem Tod meiner Mutter unmittelbar nach der Übergabe von mir betreut in allen Angelegenheiten . Wie das technisch möglich war ist mir unbegreiflich , da meine Schwester keinen Zugang ? zur Wohnung hatte . Mein Schwager machte meinem Vater den Rest seines Lebens schon schwer .

Übrigens ,Noch eine Sache zu obiger Frage : Die Schwester hat mich gestern angerufen und will eine außergerichtliche Klärung . Sie bot mir an das alte Schlöß wieder einzusetzen , Wie soll ich mich verhalten ?

0
@12042webde

Deine Schwester hat ein Haus geerbt indem dein Vater ein Wohnrecht hatte, mit dem Ableben deines Vater ist das Wohnrecht erloschen und somit kann deine Schwester über die Einliegerwohnung verfügen. Wohnrecht ist nicht vererbbar! Du hast zwar seinen Nachlaß geerbt aber nicht die Wohnung! Die gehört deiner Schwester.

0

Nein, das durfte sie sicher nicht. Geh sofort zum Anwalt, evt. wirst Du sogar zur Polizei gehen müssen.

Sie darf das nicht, schon gar nicht wenn Du als alleinerbe dastehst. Geh unbedingt zum Anwalt. Dasselbe werde ich mit meiner Mutter machen, dass ihre jüngste Tochter nichts von ihr bekommt, weil sie sich nicht um ihre Mutter kümmert, ihrer Mutter die Enkelkinder nicht sehen lässt, ihrer Mutter sogar gesagt sie will mit ihr nichts mehr zu tun haben. Meine Mutter hat auch schon gesagt, das sie diese Tochter nicht auf ihrer Beerdigung haben möchte. Wir werden dies alles Notariell festlegen lassen und dann sollte das Recht auf unserer Seite sein, so wie bei Dir. Also: Anwalt!!!

Noch eine Sache zu obiger Frage : Die Schwester hat mich gestern angerufen und will eine außergerichtliche Klärung . Sie bot mir an das alte Schlöß wieder einzusetzen , Wie soll ich mich verhalten ?

0

Kann man Schenkungen eines anderen einklagen?

Ich, w, 44, habe mich ca. 20 Jahre um meine Eltern kümmern müssen, da sie vieles im Alltag nicht alleine bewältigen konnten. Behördengänge mit ihnen, Schriftverkehr, Telefonate führen (Vater stotterte), Wohnung putzen, Arztbesuche, beim Renovieren helfen, Internetkäufe tätigen, um die Katzen kümmern. Meine Mutter war sehr unselbständig, auch in jüngeren Jahren. Vater konnte nicht mal Formulare ausfüllen. Es wäre zu aufwändig, hier alles zu erwähnen. Einmal wurden sie vorübergehend beide zum Pflegefall, und ich musste eine Woche Urlaub nehmen und bei ihnen im Haus bleiben. Ich habe noch eine Schwester mit 45 Jahren. Die ist früh ausgezogen und hat sich nie um irgendwas gekümmert. Sie sagte immer, dass das meine Aufgabe oder mein Problem sei. Es ginge sie nichts an. So auch, als ich beide pflegen musste. Sie flog in den Urlaub. Es sei mein Problem, wie ich das regle. Meine Eltern und meine Schwester hatten keinen guten Draht zueinander, und so hatten sie auch 7 Jahre keinen Kontakt zueinander (2010-2017).
2014 hat mein Vater aus gesundheitlichen Gründen sein Haus verkauft für 150.000 Euro (er selbst hatte noch 20.000 Euro Schulden drauf). 2017 ist mein Vater verstorben. Meine Mutter ist im Februar 2018 verstorben.
Meine Schwester hat laut Testament 1/8 Pflichtteilsanspruch. Sie hat aber 1/5 bekommen, weil sie sich die letzten 5 Wochen vor Papas Tod um beide Eltern gekümmert hatte.
Trotzdem hat sie sich nun einen Anwalt genommen, weil sie JETZT 1/4 vom Verkaufserlös des Hauses (von 150.000 Euro) von mir haben will. Und sie droht mit einer zivilrechtlichen Klage, da mein Vater zu Lebzeiten an mich Schenkungen getätigt hatte (ich hatte ja auch viel Arbeit mit ihnen und bis zu seinem Tod kein eigenes Leben). Sie will all diese Schenkungen zivilrechtlich einklagen. Das Ganze läuft unter "Erbrecht". Ist so etwas rechtlich überhaupt möglich, dass sie nach 4 Jahren daherkommt und was erben will, als die Eltern noch gelebt hatten, und dann noch Schenkungen einklagen will? Von mir! Ich hab doch gar kein Geld.

P.S. Sie wollte von mir sämtliche Kontoauszüge vom Vater ab 2012 bis zum Tod, obwohl sie die selbst nach seinem Tod entsorgt hatte. Jetzt soll ich diese Kontoauszüge bei der Bank nachordern und die 200 Euro dafür bezahlen, damit sie damit gegen mich vorgehen kann. Das mache ich aber nicht.

...zur Frage

Muß ein Generalbevollmächtiger den Erben alles offenlegen?Es ist kein Geld für dieBeerdigung da!

Meine Mutter ist verstorben.Meine Schwester hat eine Generalvollmacht. Sie behauptet jetzt es ist kein Geld für die Beerdigung da.Meine Mutter war bis kurz vor ihrem Tode in der eigenen Wohnung ,bekam Essen vom Sozialdienst und einmal am Tag eine Pflegekraft. Mir ist bekannt ,daß sie eine gute Rente und Witwenrente bekam.Zu Lebzeiten hat Sie meinem Bruder versichert,für ihren Todesfall ist alles geregelt. Meine Frage :Können mein Bruder und ich eine Offenlegung aller Zahlungsverpflichtungen bzw.Einsicht in die Bankunterlagen bekommen?

...zur Frage

Generavollmacht NICHT notariell beglaubigt!

Hallo.

Habe vorhin schon mal nen Post gemacht:

"Hallo. Vor 14 Tagen ist mein Vater verstorben. Der Kontakt war sehr rar. Seine Lebensgefährtin hat von ihm eine Generalvollmacht erhalten, die bis über den Tod hinaus gilt. Meine Halbbrüder und ich schlagen das Erbe aus. Jetzt legt sie mir plötzlich sämtliche Sachen auf den Tisch wie Bankangelegenheiten, Versicherungsangelegenheiten und ums Auto soll ich mich jetzt auch kümmern. Kann sie das denn nicht mit der Generalvollmacht die sie von meinem Vater erhalten hat alles selbst regeln? Denn Bestattungsangelegenheiten, bestimmte Versicherungen, Handy usw. hat sie auch schon selbst gekündigt. Ich habe keinerlei Vollmachten von meinem Vater. Und ich möchte mich auch nicht über diese Generalvollmacht hinwegsetzen. Grüße"

Habe die Lebensgefährtin gerade nochml angerufen und sie sagte mir das diese Generalvollmacht nicht notariell beglaubigt wäre. Wie verhält sich das denn da?

Viele Grüße

...zur Frage

Onlineüberweisung nach Tod des Vaters

Hallo,

mein Vater ist vor 2 Tagen im Krankenhaus gestorben und er hat wohl mehrere Konten bei verschiedenen Banken. Die Mutter ist schon vor einigen Jahren gestorben. Meine Schwester die im selben Haus wohnt hat nun anscheinend per Online Überweisung von eines der Konten Geld auf ihr Konto überwiesen. Soweit ich weiss hat man Vater ihr aber keine Vollmacht über die Konten erteilt, sie kannte nur PIN/TAN Nr.. Da ich weiter weg wohne hatte ich auch nicht so oft Kontakt zu meinem Vater und weiss nicht bei welchen Kreditinstituten er Konten bzw. Depots hatte. Eine Zugangsmöglichkeit zu seiner Wohnung habe ich z.Zt. nicht!

  • Warum war dies möglich? Ich dachte die Konten werden im Todesfall gesperrt.
  • Wie bekomme ich eine Übersicht aller Konten meines Vaters und deren Kontostände zum Zeitpunkt seines Todes (ich weiss nur er hatte mehrere Konten bei verschiedenen Kreditinstituten, weiss aber nicht wo)?
  • Was passiert mit dem Geld das sich meine Schwester nach dem Tod vom Konto des Vaters überwiesen hat?
  • Wie bekomme ich heraus wo er überall evtl. Sterbegeld-/Lebensversicherungen hatte? Zugriff auf evtl. Unterlagen habe ich momentan nicht. Gibt es sowas wie eine zentrale Auskuntsstelle der Versicherer?

Ich weiss das sind viele Fragen, bin z.Zt. etwas überfordert und habe etwas bedenken das meine Schwester mich übers Ohr haut.

Danke schonmal im voraus, Linda

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?