Vater eingetragen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo 2 Punkte.

Der Vater gehört in die GU rein. Das Kind hat ein Recht auf das Wissen seiner Abstammung. Die Eintragung des Vaters in der GU hat keinen Einfluß auf das Sorgerecht, da dieses bei Unverheirateten Eltern kraft Gesetz bei der Mutter liegt. Ohne Eintragung des Vaters entsteht kein Unterhaltsanspruch gegen den Kindsvater. Dieser Unterhaltsanspruch ist aber wichtig für das Kind ist als für das Kindeswohl ausschlaggebend (Es sei den du bist Millionär und nicht auf Geld angewiesen). Daher könnte die Weigerung des gesetzlichen Unterhaltsanspruch deines Kindes gegen den Kindsvater geltend zu machen, als Kindeswohlgefährdung ausgelegt werden. Dies könnte Auswirkungen auf die Sorgeberechtigung deinerseits haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es geht ja hier nicht darum was DU möchtest und ob er sich kümmert oder nicht ................. sondern das KIND hat hier ein Recht , nämlich das Recht darauf zu wissen wer sein leiblicher Vater ist ............. was soll denn deiner Meinung nach in der Geburtsurkunde stehen ? Vater unbekannt , oder wie ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eule96
04.02.2016, 09:48

ich werde es ihr auch sagen er kann sie auch sehen usw ich möchte nur nicht das er eingetragen wird damit er nicht das sorgerecht bekommt ich hab angst das er versucht sie mir weg zu nehmen weil ich dem alles zu traue er hat mich in der Schwangerschaft mehrfach geschlagen und das ist auch ein Grund er war schonmal agressiver zu meiner tochter und ganz ehrlich sowas soll nicht mal das geteilte Sorgerecht erhalten

0
Kommentar von eule96
04.02.2016, 18:51

ich denke mir geld ist nicht alles und ich bekomme genug Unterstützung von meinen eltern was bringt mir unterhalt wenn es mir dabei schlecht geht ich will einfach nicht das er auch böse zu ihr ist und da ist mir ihr wohl definitiv lieber als sein geld...

0

Was möchtest Du wissen?