Sie hat Angst, dass meine neue Freundin ihr meinen Sohn wegnimmt. Wie kann ich mich wehren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Damit ich das richtig verstehe: Deine beiden Ex-Freundinnen wollen nicht, dass die Kinder, die sie jeweils mit dir haben, bei dir sind - weil sie Angst haben deine aktuelle Freundin würde ihnen die Kinder entfremden?

Das ist lächerlich. Und das beste ist: Was geht dich das an? Du hast das gemeinsame Sorgerecht (deine Freundin nicht).

1) Für das, was deine Freundin tut, bist du erstmal nicht verantwortlich.

2) Die Ängste deine Ex-Freundin(nen) sind arg substanzlos. Ich kann mir schon vorstellen, dass sie tatsächlich solche Ängste haben - aber das rechtfertigt es doch nicht, dir den Kontakt mit deinen leiblichen Kindern zu entziehen! Dazu reichen diffuse Ängste echt nicht. Da müsstest du (bzw. deine derzeitige Freundin) schon wirklich Mist bauen und nachweislich einen schlechten Einfluss auf die Kinder ausüben. Die "Sorgen" deiner Ex-Freundin sind juristisch nicht durchsetzbar. Was ist denn mit deinen Sorgen? Gelten die etwa weniger?

Solange es nicht wirklich einen Vorfall gab ist das doch alles nur Gerede.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat irgendwer eine Info für mich welche Agumente ich dem Jugendamt gegenüber richten kann?

Ich habe am 3.12.2015 einen Termin.

Es wer mir sehr Wichtig.

LG Mathias

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?