Vater bezahlt kein Führerschein?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Und was machst Du? Sei froh dass Dir dein Vater überhaupt etwas zahlt. Ich bin 17 und muss mir den Führerschein selber verdienen. Was machst Du mit deinen 18 Jahren? Bist Du etwa arbeitslos? Du kannst arbeiten gehen um Dir deinen Motorradschein zu verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach erstmal dein Autoführerschein. Motorrad Führerschein kannst du später machen wenn du auch selber das Geld dazu hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

selbst Zahlen....

Auto ist auch viel sinnvoller. Was machst du zb im Winter oder wenn du mal mehr einkaufen willst....

Motorrad ist auch cool aber mehr fürn Spaß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Dein Vater Dir den Führerschein Klasse B bezahlt, dann mache auf jeden Fall den! Fürs Berufsleben ist der später auf jeden Fall schon fast Voraus-setzung. Also nutze Deine Chance.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm den Autoführerschein, den brauchst Du im Winter.
Finanziere A2 selber.

Sei froh, dass der Führerschein finanziert wird!
Andere bekommen NICHTS.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann hast du pech gehabt oder du zahlst selber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beo44
21.09.2016, 20:38

Wie ? Ich arbeite nicht?

0
Kommentar von NEONBLAUPINK99
21.09.2016, 20:39

Dann geh arbeiten. Du bist 18 was machst du den ganzen tag?

0

Deine Eltern sind nicht dazu verpflichtet dir überhaupt einen Führerschein zu bezahlen. Wenn du einen Motorradführerschein machen möchtest können es dir deine Eltern nicht verbieten, denn du bist mit 18 Jahren volljährig. Sie müssen dir aber auch keinen Motorradführerschein bezahlen, das musst du selber von deinem eigenen Geld und wenn du noch kein eigenes Geld verdienst musst du solange warten. Mache erstmal den Klasse B Führerschein, den benötigst du im Gegensatz zum Motorrad eventuell auch in deinem späteren Beruf. Außerdem kannst du im Winter kein Motorrad nutzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fahre selber leidenschaftlich gerne Motorrad und ich verstehe deinen Wunsch, aber fairerweise muss ich auch deinen Vater für seine Entscheidung in Schutz nehmen.

Es ist tatsächlich weitaus gefährlicher, als Auto zu fahren!

Wenn dein Vater deinen Motorradführerschein finanziert und dir dann etwas passieren würde, könnte er sich das nie verzeihen. Freue dich darüber, dass du einen Vater hast, dem du wichtig bist. Das hat nicht jeder!

Wenn du dir den Schein später selber bezahlst, ist es immer noch früh genug, Motorrad zu fahren. In jungen Jahren neigt man sowieso dazu sich selbst zu überschätzen und die Gefahr zu vergessen.

Also überstürze nichts und nehm es deinem Vater nicht übel.

Deine Freundin (falls du eine hast) wird sich vielleicht sogar freuen, im "Trockenen" abgeholt zu werden. Ein Auto macht vielleicht nicht soviel Spaß und ist nicht so cool, aber manchmal äußerst praktisch.

Denk mal drüber nach und versuche auch das Positive zu sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann solltest Du Dir einen Job suchen, mit dem Du das bezahlen kannst! Du wirst Deinen Vater kaum von seiner Meinung abbringen können, evtl. gibt es auch gute Gründe dafür (z.B. dass er Freunde verloren hat, die tödlich mit dem Motorrad verunglückt sind). Ein Recht darauf, dass Vati das bezahlt hast Du jedenfalls nicht. Nichtmal darauf, dass er den Führerschein fürs Auto (ein Angebot, dass Du annehmen solltest, weil es immer ein Vorteil ist, Auto fahren zu dürfen) bezahlt. Vielleicht ergibt sich mit Autoführerschein ja die Möglichkeit, als Fahrer Geld für den Motorradführerschein zu verdienen......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haben meine Eltern damals auch nicht erlaubt aus genau diesem Grund. Meine beiden älteren Brüder habens allerdings auch nicht bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?