Vater bezahlt einfach keinen Unterhalt, Hilfe

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du schon einen Anwalt hast, ist dieser für die Beitreibung zuständig. Er kann beim Familiengericht sogar einen Haftbefehl erwirken und die Offenlegung der Einkommensverhältnisse erzwingen.

Schwarzarbeit müsste bewiesen werden.

Da sieht es schlecht aus, wenn er nichts hat, ist auch nichts zu holen. Dass er Schwarz arbeitet ist deine Vermutung, aber kannst du ihm das auch nachweisen??? Seine Konten muesste er nur offen legen, wenn er gepfaendet werden wuerde. Fuer den laufenden Unterhalt zaehlt aber nur das monatliche Einkommen und wenn er keines oder nur wenig erzielt offiziell, dann wirst du wohl leer ausgehen.

Ich habe selbst 2 Kinder, bei einem bekam ich hin und wieder mal ein paar Euro, bei meinen 13 jaehrigen gab es noch nie einen Pfennig Unterhalt, da ist eben nichts zu holen.

Man koennte Anzeige wegen Unterhaltspflichtverletzung stellen, aber das Verfahren wird eh meist eingestellt, kommt auf den Richter an. Er ist halt verpflichtet, sich um Arbeit zu bemuehen theoretisch. Allenfalls wenn du ihm die Schwarzarbeit nachweisen koenntest, haettest du was in der Hand.

Ja wir konnten es nachweißen, wir wissen sogar wo und haben die Adresse auch an den Anwalt weiter gegeben. Er würde gepfändet aber er wohnt bei seiner Mutter in der Wohnung und diese hat nichts..

0
@lima16

Wenn er nichts hat, was zu pfaenden ist, ihr aber einen Pfaendungsbeschluss habt, dann koennt ihr eine Abgabe der eidesstattlichen Versicherung beantragen bzw. der Anwalt, dann muss er seine Vermoegensverhaeltnisse und sein Einkommen offen legen. Verweigert er diese Termine beim Gerichtsvollzieher, dann kann man einen Haftbefehl beantragen und er kaeme so lange in Erzwingungshaft, bis er die Erklaerung macht. Dort muss er auch seine Arbeit angeben, tut er das hingegen nicht, und es kommt raus, dass die Angaben falsch waren, dann ist er wirklich dran. Die meisten versuchen das dann zu vermeiden, indem sie wenigstens etwas zahlen.

Bei der Schwarzarbeit, da muesste halt jemand vor Ort ermitteln vom Zoll oder so, das dauert dann auch noch seine Zeit. Moeglichst viele Beweise sammeln, Leute als Zeugen haben, die ihn dort haben arbeiten sehen und wann, ggf. Fotos machen usw.

1

Wenn du ihm nachweisen kannst, dass er schwarz arbeitet, muss er zahlen. Wenn nicht, dann nicht.

du musst beweise für die schwarzarbeit haben.

Was möchtest Du wissen?