Vater betrügt Mutter. Wie soll ich damit umgehen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wenn Du die Ehe Deiner Ehe nicht direkt zum Scheitern verurteilen willst, dann stelle Deinen Vater, unter vier Augen, mal allein zur Rede.

Wenn er Dich belügt: "Das kann ich nicht gewesen sein." Sage ihm, dass Du Dir sicher bist und den Mund aufmachst, wenn er nicht ehrlich ist.

Die Welt ist verdammt klein und man wird gesehen. Mache ihm das klar. Durchaus möglich, dass aus der Ehe Deiner >Eltern die Luft raus ist, aber entweder spielt  man mit offenen Karten und zieht die Konesequenzen oder man man redet darüber und kriegt die Kurve.

Hey Du.

Sprich deinen Vater drauf an. Und vermittle ihm, daß Du es verstehen möchtest, was passiert oder eben los ist.

Setze ihn keinesfalls unter Druck - das ist ein Erwachsenen-Problem. Du bist nur unfreiwillig am Geschehen beteiligt.

Deine Mutter, wenn Sie es weiß, verunsicherst Du.

Wenn Sie es nicht weiß, löst Du eine Katastrophe/ Erdrutsch aus, wenn Du ihr das so nebenbei sagen würdest.

Erpressung ist keine Lösung. Nicht ansatzweise. - Damit schadest Du Dir nur selbst. Nicht von Heute auf Morgen, sondern langfristig.

Hier ist viel Feingefühl von Dir gefragt und erforderlich. Auch wenn es gar nicht dein eigenes Problem ist, weil Du als Teenie sicher andere Probleme und Sorgen hast. 

Hoffe ok erstmal und

LG

An deiner Stelle würde ich deinen Vater zur Rede stellen, vielleicht ist es nur ein Missverständnis. Falls deine Erwartungen zutreffen sollten, würde ich ihn dazu bringen, es selbst deiner Mutter zu beichten und mit ihr darüber zu reden.

Ich würde erstmal mit deinem Vater darüber sprechen, und dann, je nachdem, es deiner Mutter erzählen. Am besten wäre es natürlich, wenn dein Vater es deiner Mutter von alleine erzählen würde...

Wie wäre es, wenn Du Dir das erst mal von Deinem Vater erklären lässt, bevor Du Deine Mutter in die vermutlich schwerste Krise ihres Lebens schubst?

Andererseits könnte es natürlich auch sein, dass Du der Letzte bist, der es erfahren hat und einfach alle wissen längst Bescheid.

Ohne Fakten stolperst Du nur blind durch einen Porzellan-Laden.
Das würde ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen.

heidemarie510 13.11.2016, 21:22

Das kann natürlich auch sein, dass die Eltern diese Ehe geöffnet haben und sich einig sind...schwierig...

0

Guten Abend :)

Das ist bestimmt sehr hart... So schwer es dir vielleicht fällt solltest du es sofort deiner Mutter sagen, am besten in ruhe und alleine. Und am besten später Papa darauf ansprechen.Vielleicht ist das alles sogar ein Missverständnis. Aber sagen solltest du es. Stell dir mal vor du wärst in der Situation und keiner sagt dir was bescheid. Es tut noch mehr weh als es selber sehen zu müssen. 

Viel Glück. :)

Wie schon viele hier sagen solltest du erst einmal deinen Vater darauf ansprechen um erst einmal die volle Geschichte erzählt zu bekommen. Vielleicht ist es nur ein Missverständnis.
Deine Mutter solltest du erst einmal aber aus der Sache raushalten

Ich würde es erstmal mit Deinem Vater besprechen.

Erzähle es. Du bist nicht verpflichtet, für deinen Vater die Geheimnisträgerin zu spielen. Wenn du es nicht erzählst, belastet es dich ja dauernd und du frisst es in dich hinein.

Huhu

Rede mit deinem Vater und lass dich bloß nicht abwimmeln, von wegen du hast was falsch gesehen etc. und danach bittest du ihn das deine Mama zu erzählen, da du es sonst tun würdest

Lg sole03

Da würde ich in einem ruhigen Moment mal deinen Vater fragen, wer diese Frau war. Lass deine Mutter mal aus der Geschichte raus. 

Ja. Was dein Vater macht geht gar nicht -.- 

Was möchtest Du wissen?