Vater ändert das umgangsrecht

9 Antworten

Geh sofort zum Vormundschaftsgericht und lege die Fakten dar. Beschlüsse sind dazu da, eingehalten zu werden! In erster Linie schadet sein Verhalten dem Kind. Kinder verstehen solche Verhaltensweisen noch weniger als Erwachsene und fühlen sich schnell zurückgesetzt. Wenn ihm das Kind nicht wichtig ist, sollte er das offen sagen und auf das Umgangsrecht verzichten! Das ist für das Kind zwar auch schmerzlich, aber es sind dann wenigstens klare Verhältnisse!

Wäre das wirklich im Sinne des Kindes? Das ist doch nur der Kleinkrieg der Erwachsenen.

0
@Storebelt

Ich finde es auch nicht richtig das immer alles vor Gericht zu schleppen-lasst ihn doch,er wird die Rechnung für sein Verhalten schon bekommen-und es schadet dem Kind nicht das es den Papa nicht genau regelmäßig sieht!!! Die Mutter hat alles getan was sie konnte-wenn er nicht im Stande ist sich um sein Kind zu sorgen ist das sein Problem wenn ihn sein Kind mal fragt warum er sich nicht gekümmert hat!! Alle quatschen immer "man soll nichts auf dem rücken der Kinder austragen"-und eben gerade DAS würde hier passieren!!! Das Kind liebt den Vater trotzdem und es ist wichtig für das kind ihn zu sehen-BIS das kind alt genug ist um zu verstehen WAS eigentlich die Aufgaben des Papas gewesen wären!!!

0

Sicherheitshalber kannst Du diese Fragen beim Jugenamt oder auch beim Vormundschaftsgericht abklären lassen, jedoch wird man den Vater nicht dazu zwingen können, sich an die vorgesehenen Regelungen zu halten. Wichtig scheint mir allerdings, das Euer Kind in diese Problematik nicht hineingezogen wird. Ich würde sogar davon ausgehen, wenn der Vater das Kind als Last empfindet, dass er es nicht mehr zu sich holen sollte. Wie auch immer, das Kind muss geschützt werden.

Es ist sicher nicht strafbar wenn er sein Kind nicht so oft holt wie er es dürfte-es sieht halt für ihn nicht gut aus wenn er das tut! Das zeigt Desinteresse an seinem Kind!! Du kannst ihn nicht zwingen sein Kind so oft zu holen wie es vereinbart ist-auch wenn ich sowas nicht verstehe! Aber lass ihn und glaub mir eins: Er wird die Rechnung dafür einestages vom härtesten aller Kritiker bekommen-nämlich von seinem eigenen Kind!!!!!!

genau...das kommt!

0
@Storebelt

Ja genau!!! So wird es bei meinem Sohn und seinem Vater auch mal sein!! Es ist ja nur das Schlimme, dass bis die Kids groß genug sind um das Fehlverhalten des Vaters (in anderen Fällen auch der der mutter) zu erkennen, die Kinder darunter leiden!!!! Aber es kommt jedem mal alles heim!!!! Und sie werden noch um die versäumte Zeit heulen!!!

0

Umgangsregelung an Ostern?

Dieses Jahr hat der Vater an Ostern Umgangswochenende, von Freitag 17uhr-Sonntag 17uhr. Laut Gerichtsbeschluss steht ihm Ostermontag von 10-18 Uhr der Umgang zu, mir am 1. Ostertag. Was aber ist mit Karfreitag und dem Samstag?

...zur Frage

Trotz Gerichtlicher Umgangsregelung wird Umgang verweigert

Ein Bekannter von mir hat Sohn 2,5 Jahre. Getrennt lebend, nicht verhairatet, gemeinsames Sorgesrecht und Gerichtlicher über das Umgangsrecht. Da die KM nach der Trennung sich alles mögliche hat einfallen lassen um das Umgangsrecht zu kippen, ist KV zu Gericht und hat gewonnen. Nun hält sich KM aber trozdem nicht daran, weil angeblich Kind nicht zum Vater will. (Neueste Masche) Habe Kind und Vater sehr oft zusammen erlebt und die sind ein Herz und eine Seele. Der kleine fragt nicht ein einziges mal nach seiner Mutter, wenn er beim Vater ist. Was kann man tun um sein Recht zu bekommen. Schon wieder Anwalt?

...zur Frage

Ich will nicht zum Vater?Was soll ich tun?

Hi, ich bin 11 Jahre alt und will nicht am Samstag zu meinen Vater. Ich habe getrennte Eltern und lebe bei meiner Mutter. Ich bin hier super zufrieden, ich darf (in guten Maßen)machen worauf ich Bock habe. Nur muss ich alle 2 Wochen am Wochenende zu meinem Vater. Dort sieht es anders aus. Es wird das gemacht was er will ohne mein Eingeständnis. Er will Fahrrad fahren und meint ich wäre faul, ich meine ich will nicht (bin sogar Untergewicht also brauche ich eigentlich kein Sport denn für mich sind Ferien zur Erholung da). Dann muss ich Fahrrad fahren. Es sind gerade Ferien und ich muss von Samstag oder Sonntag bis nächsten Samstag bei ihm sein. So, ich will Sonntag zu ihm kommen, denn es ist ja dann Ostern und zu Ostern könnte ich dann hier zu Hause meine Geschenke bekommen und dann zu ihm fahren. Außerdem will ich Samstag DSDS schauen und bei ihm darf ich das nicht weil es ihm nicht gefällt. Aaaahhh. Er will unbedingt, dass ich Samstag komme aber ich will Sonntag kommen. Was soll ich tun?? Bitte um Hilfe

...zur Frage

Leiste ich Schichtarbeit?

Ich muss regelmäßig an jeden 2ten Wochenende arbeiten einschließlich Feiertage kriege Sonntag mit Prozenten bezahlt Samstag muss ich abfeiern Ist das Schichtarbeit oder nicht Ich arbeite nur Früh

...zur Frage

Umgangsrecht alle 2 wochen

hallo wir haben eine frage... wie ist es mit der Umgangsregelung...ist es Pflicht das Kind alle 2 Wochen zu nehmen wenn beide das Sorgerecht haben... Mein Mann und ich haben beide einen Job...Ich arbeite in Schicht auch am Wochenende und mein Mann hat teils da Bereitschaft...es ist nicht immer möglich den Jungen zu nehmen...der Mutter ist das so ziemlich egal...sie meinte wir "MÜSSEN" alle 2 Wochen nehmen so ist das Gesetz....nun meine Frage...ist dem so????

...zur Frage

ab wann steht es einem vater zu dass sein kind bei der umgangsregelung übernachten kann & wann muss die Kindsmutter dem auch nachgeben bis zu welchem Alter?

ich hörte mal ab 3 jahren kann der vater es rechtswirksam durchsetzen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?