Vaseline für Wunden zum malen?!

1 Antwort

hallo, du kannst dich ohne probleme mit vaseline schminken wenn es darum geht es wieder abzubekommen. nur trocknet die nicht auf deinem gesicht...wird also schwierig. wieso nimmst du nicht einfach knetwachs (müllerdrogerie) das kannst du an eine stelle verteilen, dann mit farbe anmalen, und dann hast du sogar eine 3d-wunde :-)

Wie bringt man klebrige Vaseline vom Gesicht weg?

Hi, ich und meine Freundin haben ein bisschen Müll gemacht und haben und Vaseline ins Gesicht geschmiert!! Jetzt ist das Gesicht meiner Freundin voll klebrig und wir bringen es nicht weg! Wir habens schon mit Abschminkcreme, Wasser, Dusch, usw. Versucht aber es hilft nichts!:( Bitte helft mir:(:(!! Danke vielmals:*

...zur Frage

Trocknet Vaseline ein?

Ich bin noch "Tamponanfänger" und kriege den Tampon nur mit Vaseline rein. Wenn ich jetzt schon zu Hause den Tampon mit Vaseline einschmiere, hält das dann bis zur Benutzung oder trocknet das irgendwie ein?

...zur Frage

vaseline als Gleitmittel? schädlich?

Hi kann man vaseline als Gleitmittel nehmen? (echtes Gleitmittel ist zu teuer -.-) ist das schädlich oder kann man das ohne Bedenken nehmen? Kennt ihr sonst irgendwas außer Spucke (finde ich eklig) . Am besten was was man immer Zuhause hat. Danke :)

...zur Frage

Acrylfarbe schädlich für die Haut?

Hi!

ich möchte zu Halloween mir zwei ganz kleine Narben ins gesicht malen. Kann ich dafür Acrylfarbe benutzen? Echte schmicke kann ich nicht benutzen weil ich keine zu Hause habe. Würde das gehen wenn ich bevor ich die Acrylfarbe auftrage noch ein bisschen Creme oder vielleicht Vaseline auftrage?

...zur Frage

Auf Vaseline basierende Cortisoncreme in den Haaren / Vorbehandlung?

Hallo zusammen,

ich habe ein durch eine allergische Reaktion auf ein Billigshampoo ausgelöstes Ekzem auf der Kopfhaut und deshalb eine Cortisoncreme verschrieben bekommen, die ich täglich auf die Kopfhaut auftragen soll. Das Problem: Die Salbe besteht zu 99,5 % aus reiner Vaseline, und das Zeug geht - wie man an einigen anderen Threads hier ebenfalls sehen kann - nur extrem schwer wieder aus meinen mittellangen Haaren raus. Ich habe soweit alles was hier empfohlen wurde bereits ausprobiert - diverse Shampoos, Spüli und Maisstärke; ob das alles so gut war für meine geschundene Kopfhaut, sei mal dahingestellt. Einigermassen funktionieren tut nur mehrmaliges Waschen mit möglichst warmem Wasser und anschliessend frottieren bis die Arme Schmerzen. Dabei geht die Vaseline weniger durch das Waschen an sich raus, sondern bleibt eher "im Handtuch hängen".

Nun die Frage: Kann ich nicht die Haare bereits VOR der Anwendung der Cortisonsalbe bereits irgendwie präparieren, so dass die Vaseline gar nicht erst - oder zumindest nicht so extrem - daran anhaftet? Hat jemand damit Erfahrung, oder eine Theorie? Gibt es möglicherweise nicht auch ein für die Kopfhaut geeignetere Cortisonpräparat? Muss es denn unbedingt diese furchtbare Vaseline sein?

Ich danke im vorraus für eure Bemühungen! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?