Varikozele (Krampfader) Hoden. Kinderwunsch?

1 Antwort

Behandlung einer Varikozele
Die Behandlung einer Varikozele soll dafür sorgen, dass sich das Blut nicht mehr staut. Um dies zu erreichen, kommen ein Verschluss (Embolisierung), eine Verödung (Sklerosierung) oder eine Operation (Abbinden oder Abtrennen) der Krampfader infrage. Wenn die betroffene Vene verschlossen ist, kann das Blut über benachbarte, gesunde Venen abfließen.
Von einem Eingriff zum Verschluss der Vene erholt man sich normalerweise innerhalb eines Tages. Jede Operation kann aber auch unerwünschte Wirkungen haben: So kann es zu Blutergüssen, Infektionen und Nervenverletzungen kommen. Nur sehr selten wird der Samenleiter verletzt, der die Samenzellen von den Hoden zum Penis transportiert. Auch Wassereinlagerungen im Hoden (Hydrozele) können eine unerwünschte Folge sein. Bei einer Verödung können manchmal Nachbargefäße beschädigt werden. Varikozelen können nach einem Eingriff auch wiederkehren.

Habe ich mal fuer dich rausgesucht :-) Das heisst die Op wird direkt nach der Heilung helfen.

Lg Lena

Gibt es Medikamente die einen Spermiogramm verbessern

Hallo zusammen habe vor einem Jahr ein Spermiogramm gemacht da hab ich die nachricht bekommen das die Spermien langsamm sind leider hat es mit den Kinderwunsch auch nach zwei Künstlichen befruchtungen immer noch nicht geklappt , bin 27 jahre 80 kg und soweit gesund

...zur Frage

Ist eine Verhärtung/ Klumpen im Hoden nach einer Varikozele-OP (Verödung von Krampfader am Hoden) normal?

Hallo, hatte vor ca. 2 Woche eine OP zur Entfernung einer Krampfader am Hoden. Die Ader wurde verödet (Sklerosierung). Die Schwellung und Blutergüsse sind mittlerweile weg. Schmerzen habe ich auch keine. Allerdings lässt sich eine deutliche Verhärtung (fühlt sich an wie Knorpel) im linken Hoden ertasten, also dort wo früher die Krampfader war. Ist das normal? Wer hat schon Erfahrungen damit gemacht?

Danke für Eure Antworten im Voraus!

Beste Grüße!!

...zur Frage

Was passiert bei einer Krampfader OP?

Hallo, Ich habe Krampfadern am linken Hoden, Ich war beim Urologen und der bestätigte diese Aussage! Da diese in letzter Zeit dicker geworden sind , sagte er mir eine OP wird wohl unausweichlich sein , aber genaueres hat er noch nicht gesagt , ausser das man sie auch veröden lassen kann? (was ist das?)

Und was passiert bei eienr Krampfader "OP"? speziell am Hoden! LG

...zur Frage

Beschränkt eine Varikozele die Pubertät?

Hallo, wie oben schon steht wollte ich wissen ob eine linksseitige Varikozele(Krampfader) im Hoden die Pubertät beschränken kann. Da ich im vergleich zu meine Klassenkameraden oder allgemein gleichaltrigen Freunden nicht so weit in der Pubertät bin (außer vom Körperbau) frage ich mich ob es vielleicht mit der Varikozele zusammen hängen könnte. Ich weiß das der Hoden von betroffenen kleiner ist als normal aber mein Penis Wachstum ist jetzt auch nicht wirklich viel und andere Sachen sind auch noch nicht so weit wie sie sein sollten mit 16 Jahren(bald 17) ich habe auch gehört das die Varikozele die Testosteron zufuhr beschränken soll und ich dachte das es vielleicht damit was zu tun haben könnte. Ich habe auch vor meine Varikozele zu entfernen und hoffe das sich dann vielleicht etwas ändert und ich mich auch genauso wie die anderen weiter entwickle. Danke

...zur Frage

Muss erst ein Spermiogramm gemacht werden bevor Untersuchungen zur Fruchtbarkeit bei der Frau durchgeführt werden dürfen?

Da wir mittlerweile seit mehr als einem Jahr einen unterfüllten Kinderwunsch haben, war ich am Donnerstag bei meiner Frauenärztin um mich nach Untersuchungen zu erkundigen.

Sie hat mir dann Blut genommen um erstmal die Schildrüsenwerte zu testen.

Diese sind absolut in Ordnung.

Jetzt meinte Sie, dass erstmal ein Spermiogramm bei meinem Freund gemacht werden muss bevor weitere Untersuchungen bei mir möglich sind.

Ist das so richtig? Warum ist das denn so?

...zur Frage

Verzweifelt helft mir!?

Guten Morgen

Erstmal zu etwas zu mir

Ich bin 22 Jahre alt und Vater von 2 wunderbaren Kindern

Mein Problem liegt darin das ich denke das ich hodenkrebs habe aber den Gedanken habe ich schon seit 3/4 Jahren !

Ich wa vor knapp 2 Jahren auch schonmal beim Urologen der meinte aber es wäre alles okay soweit so gut ich zerbreche mir mega den Kopf darüber und habe auch mega Angst!

An meinem Gedanken hat sich nix geändert in der ganzen Zeit und es ist viel zeit vergangen

Habe mich vor ca 2 Monaten auch nochmal entscheiden zum artzt zu gehen der Urologe meinte aber ich soll doch bitte zu erst zum Hausarzt habe ich dann auch gemacht er nahm mir Blut ab und fühlte auch nur einmal kurz denn hoden er meine nach denn Blut Ergebnissen es wäre alles in Ordnung...

Ich bin aber fest davon überzeugt das ich es habe!

Meine Beschwerden

1 Starke rückenschmertzen (was eigentlich auch auf einen Tumor bereits im baurraum deuten kann) hierzu sagt der doc ich hätte einen riss in der Wirbelsäule und soll nur Tabletten nehmen ....

2 Atembeschwerden

3 Leisten Probleme (laut Arzt angehender Leistenbruch ich solle nur schmertztabletten nehmen)

4 denke ich meine hoden sind hart fühlt sich zumindest so an ich weiß nicht mehr wie es vorher wa

5 am linken hoden unterhalb habe ich einen Knoten evtl 1 cm groß aber ist laut mir nicht direkt am hoden drane und schmerzlos

6 an beiden hoden oberhalb habe ich direkt am hoden und neben dem nebenhoden ein kleines ei aber schon 4 Jahre

Ich habe mittlerweile echt angst zu schlafen :(

Mache ich mich nur verrückt? Ich bin wie gesagt sehr davon überzeugt das ich hodenkrebs habe und das auch mit metastasen

Sollte ich dem Arzt vertrauen ? Ich meine es geht um mein Leben :/

Es kann ja nicht sein das keiner einen Ultraschall macht oder so

Und wäre ich nach so langer zeit nicht bereits verstorben?

Jede Meinung ist willkommen nur Bitte keine Beleidigung und sowas

Wenn was fehlt fragt mich einfach und sry für die Schreibfehler ich bin auf der Arbeit und habe auf die schnelle geschrieben

Danke !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?