Varikozele (Krampfader) Hoden. Kinderwunsch?

1 Antwort

Behandlung einer Varikozele
Die Behandlung einer Varikozele soll dafür sorgen, dass sich das Blut nicht mehr staut. Um dies zu erreichen, kommen ein Verschluss (Embolisierung), eine Verödung (Sklerosierung) oder eine Operation (Abbinden oder Abtrennen) der Krampfader infrage. Wenn die betroffene Vene verschlossen ist, kann das Blut über benachbarte, gesunde Venen abfließen.
Von einem Eingriff zum Verschluss der Vene erholt man sich normalerweise innerhalb eines Tages. Jede Operation kann aber auch unerwünschte Wirkungen haben: So kann es zu Blutergüssen, Infektionen und Nervenverletzungen kommen. Nur sehr selten wird der Samenleiter verletzt, der die Samenzellen von den Hoden zum Penis transportiert. Auch Wassereinlagerungen im Hoden (Hydrozele) können eine unerwünschte Folge sein. Bei einer Verödung können manchmal Nachbargefäße beschädigt werden. Varikozelen können nach einem Eingriff auch wiederkehren.

Habe ich mal fuer dich rausgesucht :-) Das heisst die Op wird direkt nach der Heilung helfen.

Lg Lena

Was möchtest Du wissen?