variabler volt input immer auf 5 volt 1,5A?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du nimmst zwei Stück in Reihe und schaltest dann beide Reihenschaltungen parallel: Dann hast Du 8,4V. An diese 8,4V hängst Du dann eine Konstantspannungsquelle dran, die aus einem Basisvorwiderstand, einer Z-Diode, einem hochohmigen Widerstand als Grundlast und einem Transistor besteht, dessen maximale Leistung (16,8V-5V) x 1,5A beträgt. ... wenn Du löten möchtest. Ansonsten halt, wie unten schon geschrieben, einen STEP-DOWN- Wandler einsetzen.

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da nimmst du einen Schaltregler mit entsprechenden Specs, und schon biste fertig. Z.B. sowas:

https://www.reichelt.de/Wandler-groesser-3-W/TSR-2-2450/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=7252&ARTICLE=193097&OFFSET=16&

Billiger wäre ein Linearregler - aber der verbrät die überschüssige Spannung als Hitze, in einem entsprechend regulierten Widerstand. Damit musst du dir also Gedanken um Abwärme machen und verschenkst Ladung (und damit Akkulaufzeit und -lebensdauer). Vgl. die Lösung von Gluglu, ist das selbe als fertiges Bauteil. Nur 7.2V auf 4V runterzuschrauben verbrät ganz schön was...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArchEnema
17.07.2017, 13:14

Äh. Auf 5V. ;)

0

Was möchtest Du wissen?