Vans Schuhe umtauschen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Kira,

vielleicht war der Typ "nur" der Angestellte und die Dame die Abteilungsleiterin ...

Aber wenn vorne am Schuh ein Loch drin ist, dann deutet das schon darauf hin, dass da der Zehennagel gescheuert hat und dann das Loch rein kam. Und das ist dann Selbstverschulden.

Denn als du den Schuh im Laden gekauft hast, hättest du den genau anprobieren müssen und vielleicht auch den Verkäufer fragen müssen, wie die Passform etc. ist.

Wenn du nun nach drei Monaten kommst, ist der Händler nicht verpflichtet, die Schuhe umzutauschen.

Garantie hast du laut Gesetz 24 Monate = 2 Jahre.

Das gilt dann aber bei einem Schuh nur, wenn sich z. B. die Sohle löst, eine Naht aufgeht etc.

In den ersten sechs Monaten gilt sogar eine Gewährleistungspflicht, da müsste der Händler dir beweisen, dass der Fehler nicht vorher schon war. Da er das nicht kann, wird er dann den Schuh meistens umtauschen.

Nach mehr als sechs Monaten bist du auf den guten Willen des Händlers angewiesen. Er kann den Schuh zurücknehmen, muss aber nicht, kann einen Gutschein geben oder das Geld zurück bezahlen.

Das bleibt ihm dann überlassen.

Bei deinen Schuhen sehe ich, dass du wohl Pech hast und den Schuh nicht ersetzt bekommst. Tut mir leid für dich!

Liebe Grüße

ichausstuggi

P.S.: Kannst ja einen Aufkleber oder eine Applikation drauf machen - dann sieht man/frau das Loch nicht mehr so sehr :))

*verkäufer nicht verlötet

Was möchtest Du wissen?