Vanilleschoten

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke mal, dass das Aroma ausschlaggebend ist und nicht der Herkunftsort.

Und meines Wissens nach kann man Vanille so oder so auch nur "Bio" anbauen, weil diese Orchideen ganz bestimmte Bedingungen brauchen, die man künstlich garnicht unterstützen, bzw. beschleunigen, kann.

Gut und schlecht unterscheid ich persönlich am Geruch und der Frische der Schoten.

Eine Vanilleschote muss weich und biegsam sein und ein intensives Aroma ausströmen. Wenn sie aufgeplatzt ist, dann ist das beim Fermentieren passiert und keine Qualitätseinbuße- sie werden dann allerdings als 2te Wahl und günstiger verkauft.

Es gibt allerdings noch 2 weitere Sorten- Tahitensis und Pompona, die sich im Aroma deutlich unterscheiden (für eine gute Nase zumindest)

Ich bestelle meine Vanille seit Jahren hier und bin sehr zufrieden.

http://www.madavanilla.de/

CoconutKiss1992 17.03.2012, 12:10

Also ich hab einen gefunden gehabt in Frankreich der hat mir 25 Stück für knapp 8 € verkauft. Und das hat mich etwas gewundert, weil man in Deutschland z.B. im Rewe 4 Euro für 2Stück zahlt. Aber wenn du sagst es gibt sozusagen keine schlechten Schoten dann bin ich beruhigt.

0

Ich weiss auch nicht,warum die Vanille aus den franzoesisch-sprechenden Laendern (Mauritius Reunion und Komoren) besser sein sollen als die aus Indonesien.Ich denke diese Laender haben nur ein besseres Marketing-Konzept.Ich kaufe meine Vanille hier in Sri Lanka,da weiss ich was ich habe.

steht nicht normalerweise auf der verpackung wo sie her sind?

CoconutKiss1992 17.03.2012, 08:58

ich bestelle aus frankreich :)

0

Was möchtest Du wissen?