Vandalismus durch besuch der Nachberin

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das freut mich das schon so Viehle geantwortet haben :) Dem Vermieter mit mietminderung zu drohen ist denke ich keine Option, da der mir ja schon ein ganzes Stück entgegen gekommen ist ,und versucht gegen den Vandalismus vorzubeugen. Die Idee mit dem Indirketten ansprechen wurde mir schon einmal geraten. Damals wo das Display beschädigt wurde habe ich den Enkel der Dame dierekt angesprochen nach dem Motto " haben Sie was gesehen das jemand an meinem Roll....die Polizei wurde schon Informiert...und so weiter . Da meinte er nur" Nein ist zwa ärgerlich , Stellen Sie ihren Roller doch einfach wo anders hin "usw. Wollte damals auch eine Anzeige gegen Unbekannt bei der Polizei aufgeben da die Beamten mir darmals aber Total unfreundlich gegenüber waren ,so nach dem Motto der Junge mit seinem Roller soll mal selber sehen wie er klar kommt da der schaden Ja mehr oder weniger nicht so schlimm war, und die anzeige gegen unbekannt ja eh nach 4-6 Wochen wiedert fallen gelassen wird. da Hatt sich der Beamte auf meinen wunsch hin weningstens den Sachverhalt Notiert. Würde das überhubt was bringen noch mal zu Polizei wegen der Selben sache zu gehen ? habe ja keine Zeugen, und Gestern haben die Ja nichts richtig Gaputt gemacht außer die Spiegel zu verdrehen.

Na da fallen mir spontan nur zwei Möglichkeiten ein; Die Ältere Dame darauf ansprechen, ihr sagen, wie ihr Enkel und dessen Freunde sich benehmen und sie darum bitten, sich darum zu kümmern. Aber da sie kaum deuztsch spricht, wird das wohl eher nix, ausser du weißt welche nationalität sie hat und kennst Jemanden, der diese Sprache beherrscht, dann kannst du dolmetschen lassen. Zweite Möglichkeit: Die Hausverwaltung. Anrufen, erklären, was sache ist und sie bitten, sich darum zu kümmern. Im Notfall mit Mietminderung drohen (es sei dahingestellt ob dus wirklich machst oder nicht, aber meine ERfahrung ist, dass wenn es ums liebe geld geht, immer fix geht)

Bei einen neuen Schaden am Roller zur Polizei gehen,Anzeige machen die sollen Spuren am Carport und am Roller nehmen,vielleicht eine Kamera im Carport verstecken wenn diese Idioten sich dort unberechtigter weise aufhalten um der Polizei auch Beweise vorzulegen,dann dürfen die Randalierer den Schaden am Roller oder anderen Sachen bezahlen.

denke auch das man hier um eine Anzeige nicht herum kommt ich meine wir sprechen hier zusammen mit der gartenliege ja von nicht gerade wenig schaden. Der vermieter hat denke ich hier schon sehr entgegenkommend gehandelt. Er ist ja nicht für die durchsetzung allgemeiner gesetzt verantwortlich. Ich meine das mit den kippen kann man ja auch einfach sagen: Ich glaube von Ihrem balkon sind ein paar kippen in meinen Garten gefallen" und vielleicht gleich nen aschenbecher als geschenk mitbringen (kostet 2eur in jedem gößeren supermarkt)

aber das mit dem roller ist natürlich ein anderes kalliber. Ich meine gegen über der nachbarin kannst du das ja neutal durchsickern lassen: z.b. ja man hat ja meinen roller kaputt gemacht jetzt war schon bei der polizei und hab einen Anzeige erstattet....haben sie oder ihr enkel eigentlich jemadn gesehen der an meinem roller was? und halt nicht gleich so: IHR ENKEL HAT MEINE ROLLERZERSTÖRT ICH WILL JETZT 300eur VON IHNEN.

Grüße Evo

Ich würde mal die Polizei aufsuchen, oder mal die anderen Nachbarn fragen was sie davon halten? und sich nochmal an den Vermieter wenden?

Anzeige bei der Polizei wegen Sachbeschädigung? Überwachungskamera installieren?

auch der polizei mitteilen das der enkel ein verdächtiger ist,am besten die uhrzeit wenn sie abends aufkreuzen,da schaut dann schon mal streife vorbei

0

Was möchtest Du wissen?