Vampirjäger? Übernatürliches? in Münster

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

da es keine Vampire gibt, gibt es auch keine Vampirjäger. Was genau ist denn euer Problem? Vielleicht gibt es dazu eine ganz einfache Erklärung.

Falls es um einen Menschen mit Blutdurst gehen sollte:

Es ist nicht bewiesen, dass es solche Vampire, wie wir sie aus Filmen und Büchern kennen, gibt. Sicher ist aber, dass etwas namens Hämatophilie (auch: Blutsucht, Renfield-Syndrom, klinischer Vampirismus) existiert. Betroffene fühlen sich dazu gezwungen, ihren Blutdurst zu stillen.

Im DSM-IV ("Diagnostisches und statistisches Handbuch psychischer Störungen") steht darüber Folgendes:

Über einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten wiederkehrende intensive sexuell erregende Phantasien, sexuell dranghafte Bedürfnisse oder Verhaltensweisen, die sich (in diesem Fall) auf Blut beziehen.

Es wird aber auch folgende wichtige Einschränkung vorgenommen:

Die Person hat auf diese sexuell dranghaften Phantasien oder Bedürfnisse mit einer nicht einwilligungsfähigen oder -willigen Person gehandelt, oder die Phantasien, sexuell dranghaften Bedürfnisse oder Verhaltensweisen verursachen in klinisch bedeutsamer Weise Leiden oder Beeinträchtigungen in sozialen, beruflichen oder anderen wichtigen Funktionsbereichen.

Im Laufe der Jahre hat sich daraus eine richtige Subkultur entwickelt, deren Anhänger sich "Vampyre" (Achtung Schreibweise!) oder "Real Life Vampires" nennen. Viele versuchen, ihren Blutdurst geheimzuhalten, während andere Mitglieder in so genannten Clans/Covens/Blutzirkeln sind und damit relativ offen umgehen.

Sie und auch ein paar Nicht-Mitglieder suchen sich dann einen donor (Spender), von dem sie auch nur wenige Tropfen nehmen. Dieser muss ein aktuelles Gesundheitszeugnis vorlegen können. Da sich im Mund eines Menschen die gleichen Bakterien wie im Maul eines Löwen befinden, wird dessen Ader meist mit einer Nadel oder einer Kanüle geöffnet.

Andere versuchen, ihren Blutdurst anderweitig zu stillen, zum Beispiel durch Milch und Blutwurst.

Da das Stillen dieses Blutdurstes nicht immer gleichermaßen gelingt, müssen sie manchmal genau so dagegen ankämpfen wie die Filmvampire.

Ausgelöst wird dieser durch Einsamkeit oder ein sehr blutiges Erlebnis in der frühen Kindheit. Als Geisteskrankheit gilt das Ganze erst, wenn man sich selbst und/oder anderen Schaden zufügt (d.h. wenn man gegen ihren Willen von ihnen trinkt) und/oder körperlich abhängig ist, d.h. wenn man sich krank fühlt, wenn man einmal nicht getrunken hat.

Zu einem "Vampyr" kann man also nicht gemacht werden. Meist geschieht das so genannte Awakening, was meist mit dem ersten Blutdurst beginnt, in der Pubertät. Daran merken Betroffene, dass sie "Real Life Vampires" sind.

"Vampyre" sind eine Minderheit unter den Subkulturen. In Deutschland wird ihre Anzahl auf etwa 1.000 geschätzt.

Wer sich näher über das Thema informieren möchte, sollte die Bücher "Vampire unter uns! Bd. 1+2" von Mark und Lydia Benecke durchlesen.

WOW wieder so viele schoenen beitraege und ich bin sicher eminer wird wieder den wenigsten gefallen ^^"

also erstmal : ihr werdet hier auf jedenfalls nicht je ne adresse bekommen geht dann dahin wo jemand der aussieht wie van helsing rauskommt und sowas sagt wie "zeigt mir das mistfie" seine armbrust nimmt und mit euch kommt ...

auf der anderen seite Was genau braucht ihr ? wenn ihr einen solchen jaeger wollt da wird es wohl einen Grund dafuer geben .... wenn ihr nicht moechtet das es jeder erfaehrt schreibt mich direkt an

Wenn ich genau weiss worum es geht koennte ich euch vieleicht helfen.

ich bin ein geisterjäger. aber wir haben nichts mit vampiren oder werwölfe etc. zu tun. nur mit dem paranormalen.

Es gibt weder Vampire noch Übernatürliches und jeder, der behauptet, ein Vampirjäger zu sein oder sich mit "sowas" auszukennen, will dich verarschen oder abzocken oder beides - von intellektuellen Defiziten mal abgesehen.

Vielleicht wendet Ihr Euch an Lothar Baumgarten? Immerhin hat er 1997 an der Lambertikirche die drei Irrlichter als „Erscheinung von drei Seelen oder inneren Feuern, die keine Ruhe finden können“ installiert.

Vielleicht gibt es keine Adressen von Vampirjägern, weil es keine Vampire gibt?

Hast du nicht Abraham Lincoln Vampirjäger gesehen? Willst du jetzt sagen dass es Lincoln nicht gab, nur weil er in einem Film gezeigt wurde?

0
@Liberte

Dieses Argument kann ich jetzt nicht nachvollziehen. Was möchtest Du damit begründen?

0
@Liberte

Weiaaaaa. Das tut weh. Und du glaubst also so einen Mumpitz? Was hat bitte der historisch belegte Abraham Lincoln mit "Vampiren" zu tun? Willst du jetzt auch behaupten, Rose DeWitt Bukater habe existiert, weil die Titanic wirklich untergegangen ist?

0
@Nachtrabe

So etwas wie 2012 wirkt schon an den Haaren herbei gezogen. Bei Vampiren und anderen Geschöpfen würde ich sagen, dass es legitim ist was uns die Filmemacher vermitteln.

0
@IRON67

ja die frau gab es wirklich, aber vlt. unter einem anderen namen. hollywood verdreht auch gerne die tatsachen........

0
@Cyrus666

ja die frau gab es wirklich, aber vlt. unter einem anderen namen.

Und ist es dann DIE Frau? Nein!

Was ist eigentlich so schwer zu verstehen an folgendem Wiki-Zitat:

Neben amüsant-absurder Geschichtsaufarbeitung hart am Rande der Klitterung....Sofern man nicht auf Authentizität besteht, ist dieses kurzweilige Biopic der unrealistischen Art auf seine eigene charmant-absurde Art höllisch unterhaltsam.

– kino.de

...beeindruckt vor allem, wie ernst und konsequent die absurde Ausgangsidee durchgezogen wird.

– Filmstarts.de

0
@IRON67

naja deine Quellen sind jetzt weder gross serioes noch von grosser bedeutung XD ich meine kino.to und filmstars .de XD ....

aber fidne es in hohem masse auch eher uebertrieben als untertrieben

0

Geht an die Uni und fragt irgendeinen Professor, die haben tagtäglich mit Zombies zu tun.

Lustig, dass ich genau die Gegenseite Zombies nenne, wenn sie nicht nachdenken und ohne zu hinterfragen durch unabgeändert weitergeleiteten Zwang Schaden an Studenten ausrichten, obwohl beide Seiten im selben erzwungenen Boot sitzen :)

Denn wenn der Unterricht nicht zu etwas Nützlichem mit Freiraum umgewandelt ist und die Stundenten gezwungen sind, in der Position zu sitzen und nichts zu machen außer einem vorgegebenen Vorgang, haben sie ja keine andere Wahl und leiden!

0

Was möchtest Du wissen?