Valium bei Flugangst?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Naja man darf schon, man muss aber nicht... Das Problem ist aber Benzodiazepine zur Beruhigung kannst eig alle dann vergessen.
Prinzipiell darf man es einsetzten in der Schwangerschaft, das muss der Arzt eben genau abwägen. Natürlich kommts auch drauf an in welchem Trimenon du dich befindest.
Diazepam landet definitiv auch bei deinem ungeborenen Kind. Aber die Dosis macht das Gift. Wenn man es jetzt 1x nimmt wird denk ich nichts schlimmes passieren, aber bei längerer Anwendung gab es durchaus schon Komplikationen. Schon überhaupt als Schwangere zu fliegen ist meist umstritten.
Aber dir muss klar sein, das Diazepam (der Wirkstoff) ein sehr hohes Abhängigkeitspotential hat. Vor allem für Leute mit Panikattacken eher ungeeignet, da es ausgezeichnet gegen die Panik hilft. Man wird gleich ruhig und das ist das gefährliche an Benzodiazepinen. Man probierts, es hilft und dann probiert man es immer ôffter und irgendwann braucht man es täglich. Es ist kein Scherz, diese Medikamente machen definitiv abhängig.
Ich kann dich voll verstehen, ich hab auch Panikattacken und muss in 2 Wochen fliegen.
Nimm es doch einfach zur Sicherheit mit im Handgepäck. Meistes beruhigt es schon zu wissen, das man was dabei hat.
Ansonsten hast du in der Therapie doch sicher gelernt, wie du mit Panikattacken umgehen kannst?
Denkst mit den erlernten Techniken bekommst die Panik nicht wieder runter?
Ich würd versuchen es ohne die Valium zu schaffen. Du versaust dir nur den ganzen Urlaub und den Rest der Schwangerschaft weil dann vielleicht Angst bekommst dass es dem Kind vielleicht doch geschadet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliadvdfreak
09.06.2016, 21:22

Ja geplant wäre ja eh nur eine & ich habe dem Arzt gegen seinen Rat direkt gesagt das ich sie erst nehme wenn ich wirklich merke das ich Panik bekomme. Wenn ich ehrlich bin habe ich keine Therapie gemacht, damals wurde mir gesagt ich hätte ein Trauma und es würde früher oder später seine Auswirkungen zeigen. Vor einem Jahr habe ich dann eine Panik Attacke im Zug bekommen und hatte dabei auch einen leichten Herzinfakt wo die erste mir dann erläutert haben das es eine Panik Attacke war und ich zum Psychologen gehen sollte, bin aber nie gegangen. Habe einfach alles nur noch zu Fuß erledigt und versuche ruhig zu atmen wenn ich irgendwo anstehe. Ich bin Autist und kann darüber einfach nicht wöchentlich mit jemande darüber reden. Ich mein irgendwann wird es bestimmt wieder aufhören.

0
Kommentar von Ceres52
09.06.2016, 21:29

Tut mir leid dir das jetzt sagen zu müssen, aber Panikattacken gehen nicht einfach wieder weg. Dir hat scheinbar auch niemand erklärt, was der Psychologe da tatsächlich macht oder?
Man muss mit sowas zu einem Psychologen gehen, der auf Verhaltenstherapien spezialisiert ist! In diesen Sitzungen wird nicht nur palabert, sondern da wird daran gearbeitet dich von deinen Panikattacken zu befreien. Da wird dir gezeigt wie du ohne Medikamente mit dieser Erkrankung zurecht kommst,
Wenn du nichts dagegen unternimmst, wird es immer schlimmer werden. Es gibt Menschen bei denen sich so eine Angsterkrankung generalisiert. Die können irgenwann gar nicht mehr vor die Türe gehen.

0

Valium wirkt auf jeden Fall, das ist ein lange bewährtes Beruhigungsmittel, das macht dich "breit" und etwas müde und wirkt auch angstlösend.

Das Hauptproblem ist die Abhängigkeit, aber ich denke, das hast du ja nicht vor. Eine Tablette auf dem Hinflug und eine auf dem Rückflug reicht sicher.

Ich gehe davon aus, dass dein Frauenarzt weiß, dass du schwanger bist, und dass Valium dem Baby nicht schaden wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliadvdfreak
09.06.2016, 19:41

Nein selbstverständlich habe ich das nicht vor :). Das hatte er mir auch erklärt das es ein Baby nur abhängig machen würde aber da es ja jeweils nur eine Tablette ist und ich ja noch weit von der Geburt entfernt bin es dem Baby nicht Schaden wird. Danke für deine Antwort, sie hat mir sehr geholfen. :)

0

Valium macht meines Wissens ziemlich schnell süchtig, aber sicherlich nicht nach nur einer einmaligen Einnahme.

Ich bin keine Ärztin, aber ich habe meine Zweifel, dass ausgerechnet Valium für eine Schwangere empfehlenswert sein soll. Wäre es nicht sicherer und risikoloser für das Baby, wenn du zu Hause bliebest und auf den Flug verzichten würdest, bevor das Baby diesem Präparat ausgesetzt wird? Gehe lieber auf Nummer Sicher!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glaubeesnicht
09.06.2016, 19:36

Das waren auch meine Gedanken!

1
Kommentar von Juliadvdfreak
09.06.2016, 19:38

nein da ich viel stress habe wurde mir empfohlen für ein paar wochen weg zu fahren bzw zu fliegen, da ich schon einen Herzinfakt hatte und ich hier nicht zur Ruhe kommen kann. Davon abgesehen schadet Valium dem Baby nicht, es würde bei der Geburt entzugserscheinungen haben bei dauerhafter einnahme aber dies ist bei mir ja nicht der Fall und daher besteht auch keine Gefahr. Bin bei dem Chefarzt unserer Stadt in behandlung und er würde nichts schadenes verschreiben

0

Ja,  1 x kannst du das nehmen. Bedenke aber, dass Valium mindestens 24 Stunden wirkt (Halbwertszeit 48 Std), d.h. eine weitere Tablette würde ich nicht mehr nehmen. Du bist auch 24 Stunden eingeschränkt fahrtüchtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib mir mal ne Freundschaftsanfrage.

LG.

Raider

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliadvdfreak
06.07.2016, 21:48

wie macht man das den ? Lg

0

Was möchtest Du wissen?