Vakuumiertes Fleisch umverpacken?

8 Antworten

Hallo,

kannst Du genau so machen, wie Du es vorhast.

Wenn Du die ganze Packung auftaust und den Rest im Kühlschrank lagerst, so hält sich das Kassler Fleisch auch locker eine Woche gut gekühlt im Kältebereich des Kühlschrnaks bei 0°C - max. +4°C.

Kassler ist ja ein mehrfachkonserviertes Lebensmittel. Zuerst wird das Fleisch gepökelt, also mit Nitritpökelsalz durchgesalzen, dann gekocht und anschließend leicht angeräuchert.

Richtig eingefroren und gefriergelagert könnte man es (theoretisch) auch noch seinen Enkeln vererben ;-)

Ernährungsphysiologisch gesehen, ist das allerdings nicht gut für unsere Gesundheit. Pökelfleisch ist quasi so ein Relikt aus der "guten alten schlechten Zeit", wo man keine Kühlmöglichkeiten hatte und zur Aufbewahrung Fleisch pökeln musste.

Nitrit bildet in unserem Darm die gefährlichen "Nitrosamine", die Krebs auslösen können.

Heute gibt es eigentlich keinen vernünftigen Grund mehr, Fleisch zu pökeln, es sei denn, man will den guten Geschmack eines Fleisches nachhaltig zerstören. Der Eigengeschmack wird durch Pökeln grundlegend verändert.

Nitritpökelsalz wird übrigens von der WHO als krebserregend eingestuft und das in der gleichen Klassifizierung wie u.a. Asbest. :-)

Lass es Dir trotzdem schmecken.

LG  Jürgen


Du kannst selbstverständlich etwas aus der Packung nehmen und den Rest wieder einfrieren.

Achte drauf, dass möglichst wenig Luft im Gefrierbeutel ist. Am besten wäre neu vakuumieren, aber dazu brauchste halt nen Vakuumierer ...

Auftauen am besten im Kühlschrank, geht aber auch ausserhalb. Es sollte halt nicht irgendwo in der Wärme liegen - is aber eh schwer momentan :-D

Das Aufgetaute kannste locker ein paar Tage im Kühlschrank aufheben, da passiert gar nix.

Ja, kannst Du so machen.
Taue aber das Fleisch im Kühlschrank und nicht bei Zimmertemperatur auf.
Wenn Du es dann braten willst, wasche das Fleisch und trockne es sorgfältig ab.

Woran erkenne ich, ob tiefgefrorenes Fleisch noch gut ist?

Ich möchte meinen Gefrierer abtauen und gleichzeitig entrümpeln. Nun ist ja alles darin tiefgefroren bei -18°C. Kann es trotzdem sein, dass z.B. Fleisch schlecht wird? Und wenn ja, woran erkenne ich das?

...zur Frage

Fleisch gestern rausgelegt, nicht ganz aufgetaut?

Also habe gestern ein hühnerfilet aus dem Gefrierfach raus, etwas spät am Abend aber dachte bis heute mittag sollte es reichen das es auftaut. War jedoch noch immer tiefgefroren und habe es dann aus der Verpackung getan und in ein Gefäß wo es dann auch abtropfen kann das keine Keime entstehen. Jetzt ist es aber noch immer nicht ganz aufgetaut, in die Mikro will ich es nicht geben. Kann ich es einfach so anbraten? Möchte nämlich Geschnetzeltes machen.

...zur Frage

Kann man ein zuvor eingefrorenes Stück Fleisch 6-7 std im Auto mitnehmen und erst nach der Ankunft am Zielort verarbeiten?

...zur Frage

Roh eingefrorene Champignons wie auftauen und zubereiten?

Habe vor ein paar Monaten gedankenlos frische Pilze (Champignons) roh in Scheiben geschnitten und eingefroren, da ich keine Zeit zum kochen hatte. Aber ich hab keine Ahnung, wie ich die am besten auftaue bzw. zubereite. Werden die matschig bzw. wie kann ich das verhindern?

...zur Frage

Tiefkühl Erdbeeren auftauen?

Ich möchte mir jetzt einen Joghurt selber machen. Die Erdbeeren hatte ich schon zum auftauen raus gelegt, aber sie sind noch fest.
Zur meiner Frage; passiert etwas wenn ich die jetzt in der Mikrowelle auftauen lasse?
Weil sie sind ja noch recht kühl und wenn die Hitze kommt passiert doch nichts oder?
Was könnte ich stattdessen machen? Also wie könnte ich es auftauen lassen?😁😁😁

Danke schon mal für die Antworten 😌

...zur Frage

Wie taue ich am besten Fisch auf?

Ich möchte eingefrorenen Fisch auftauen. Man riet mir, dies im Kühlschrank zu machen, da dies für den Geschmack und die Konsistenz am schonendsten sein soll. (Der Fisch ist zum Rohverzehr geeignet und soll dafür verwendet werden)

Man riet mir, den Fisch in einen Frühstücksbeutel zu legen und dann zum auftauen über Nacht in den Kühlschrank zu legen. Allerdings füllt sich dieser kleine Plastikbeutel ja dann auch immer mehr mit der Tauflüssigkeit und im gleichen Atemzug hieß es, dass der Fisch nicht in dieser Tauflüssigkeit liegen soll. Wie soll das aber dann sonst gehen? Soll ich jetzt nachts jede Stunde den Wecker stellen und die Flüssigkeit aus dem Beutel schütten?

Habt ihr vielleicht einen besseren Vorschlag, wie ich ihn im Kühlschrank auftauen könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?