Vakuum einfache/schwere Frage

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Natürlich fliegen durch den Weltraum ständig Partikel völlig unterschiedlicher Größe, der Rest ist leer.

Kälte ist kein physikalischer, sondern ein umgangssprachlicher Begriff. Er bezeichnet die Abwesenheit von Wärme. Wo kein Körper ist, gibt es natürlich auch keine Temperatur. Ein beliebiger kleiner Körper strahlt im verschatteten Weltraum seine Wärme ab, bis seine Temperatur auf rund 3 Kelvin (-270 ° Celsius) abgesunken ist. Dann stellt sich ein Gleichgewicht ein mit der Weltraum-Hintergrundstrahlung. Im Sonnenlicht heizt sich so ein Körper ordentlich auf, auf höhere Temperaturen als unter irdischen Bedingungen.

Vakuum ist das Wort für die Leere. Allerdings ist auch ein gutes Vakuum nicht absolut leer, Es gibt immer noch restliche Gase im Vakuum. Zahlen zu den Drücken und zu den Bezeichnungen dazu findest du unter

http://de.wikipedia.org/wiki/Vakuum

erstens mal in welche klasse gehst du und um zur beantwortug deiner frage zu kommen wenn du auf der Erde ein vakuum erzeugst (also einen Luft lerren Raum) ist dort nichts. nehmen wir jetzt aber das All als Vakuum ist es dort zwar Luftleer aber trozdem gibt es dort was zb. schwarze Materie aus der schwarze löcher bestehen also existieren im weltraum so zusagen atome. der zweite teil deiner frage ist schon etwas komplizierter zu beantworten es kann im all generell nur unterschiedliche Temperaturen geben also warm und kalt weil es wärme stralung gibt ohne sie wäre es zum beispiel auch auf der Erde eiskalt weil die wärme der Sonne nie ankommen würde. aber teilweise ist deine überlegung trozdem korrekt es ist meist sehr kalt weil es beinahe nichts zu erwärmen gibt ausser die Überreste von der entstehung des Universums und Überreste von supernoven und natürlich die schwarze materie und weil im Vakuum des alls eben nur fasst nichts existiert kann es warm oder kalt sein aber natürlich nicht kälter als -273,15°C= 0 Grad Kelvin weil dann ja keine Mulekular bewegung mehr vorhanden wäre. aber ich glaube das hast du schon im Physik unterricht gelernt falls du noch fragen hast kannst du dich gerne an mich wenden

Wenn du das Vakuum als völlige Abwesenheit von jeder Materie verstehst, dann gibt es ein "Vakuum" überhaupt nicht!

In der Praxis verstehen wir ein Vakuum eher als einen Bereich mit deutlich niedrigerem Druck als den 1 bar, die wir auf der Erdoberfläche haben! Das "beste" bekannte Vakuum liegt im Weltraum vor! Auf der Erdoberfläche haben wir ca. 3 * 10 hoch 19 Moleküle pro cm3 , im Weltall < 1000! ein solches Vakuum können wir auf der Erde gar nicht herstellen, es sind aber immer noch "eine Menge" Moleküle pro Volumeneinheit vorhanden!

Aller Arten Materie gibt es in weiter entfernten Regionen auch, sogar Gaswolken mit Wasserstoff, Sauerstoff, etc

Ja, da gibt es was ganz besonderes! Die ganze Unendlichkeit ist seit Ewigkeit nicht leer, sondern sie ist erfüllt mit dem für uns unsichtbaren Geistfeuer, der Willenskraft Gottes, dem Heilige Geist.

Dieses unendliche Geistfeuer hat ein menschlich geformtes Zentrum, das Gotteszentrum, den Vater, dessen Wesen die Liebe ist.

Genau dieser Vater selbst besuchte persönlich vor 2000 Jahren die Erde.

Damit ihn die Menschen aber sehen, mit ihm sprechen und ihn berühren konnten, mußte er seine göttliche, unschaubare Herrlichkeit verbergen.

Dies tat er, indem er sich selbst zu einem Menschen schuf und sich von der Maria als Jesus gebären lies. Das heißt Vater und Sohn sind keine zwei Personen sondern eine einzige Person.

Der Vater ist dabei das Göttliche an Jesus, der Sohn ist das Menschliche an Jesus und der Heilige Geist ist die Willenskraft Gottes, die aus Jesus ausgeht und die alles schafft in der ganzen Unendlichkeit.

redi0808 27.01.2013, 19:10

omfg Okay aber besteht "Gott " auch aus Materie oder existiert er in einer anderen Dimension die wir nur durch den Tot erreichen

0
Helmut7 27.01.2013, 19:35
@redi0808

Gott der Vater ist Geist. Er besteht also nicht aus Materie! Die Materie existiert erst seit dem Fall der Urgeister.

Ursprünglich hat Gott, unser Vater im Himmel, Geistmenschen auf Geistigen Welten geschaffen. Materie gab es damals noch nicht. Die Geistmenschen sahen aus wie wir, nur hatten sie keinen Materiellen, sondern einen Geistigen Leib.

Ein Teil dieser Geistmenschen unter Führung des Großgeistes Satan wollte in ihrem Hochmut Gott vernichten und selbst die Macht übernehmen. Das gelang nicht. Denn wie sollte das Zeitliche das Ewige, das Endliche das Unendliche besiegen können? Gott ist unbesiegbar!

Gott hat die Aufrührer nicht vernichtet sondern bis zu ihrer Besserung in der Materie eingekerkert. Die Materie ist die Fessel der gefallenen Geistigen Potenzen. (Fall der Urgeister) Seither gibt es das Materielle Universum und unsere Erde.

Doch hat Gott, um uns Menschen persönlich zu belehren unsere Materie über seinen Geist angezogen und besuchte als Jesus unsere Erde!

Wenn wir Menschen durch das Ablegen des Leibes beim Sterben unsere Materie verlieren, dann werden wir als Geisterfüllte Seelen ins ewige Jenseits gehen und werden dort Jesus begegnen.

0

Kälte ist die Abwesenheit von Wärme. Wärme ist die Bewegung der Teilchen. Im Weltraum, praktisch/fast ohne Teilchen (Vakuum), ist es sozusagen "saukalt".

deine auslegeung ist falsch vakuum ist ein luftleerer raum und in einem vakuum können atome und moleküle sein zb wenn du ein eingeschweißtes Kaffepacket öffnest welches vakuum verpackt ist befindet sich ja kaffe drin

des weiteren ist Källte nur die abwesenheit von Wärme und kein stoff oder strahlung

Was möchtest Du wissen?