Vakkumdestillation/Atmosphärische Destillation

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Prinzip einr Destillation ist immer das Gleiche: Trennung auf Grund von unterschiedlichen Siedetemperaturen. Im Regelfall macht man eine "normale" Destillation unter Atmospähren Druck (1013 hPa). Wenn die Siedepunkt jedoch zu hoch liegen, so können die Stoffe zerstört werden durch die Hitze, bevor sie sieden und damit auf getrennt werden können. Durch die Vakkumdestillation verschiebt man die Siedepunkt, ähnlich wie man dies bei Gleichgewichtsreaktionen in der Gasphase auch machen kann (Prinzip des kleinsten Zwangs / Le Chatelier). Bei der Erdölraffinerie werden beide Destillationsarten eingesetzt. Mit der Vakkumdestillation wird dann der Rückstand der atmosphärischen Destillation weiter aufgetrennt (Bituben).

Was möchtest Du wissen?