Vagina zu eng, kleein?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Probleme beim Eindringen und Schmerzen beim Sex kommen oft daher, dass die Frau verkrampft und/oder zu trocken ist - es dann zu "verheimlichen" ist keine gute Idee, denn die Angst  vor Schmerzen wird Dich beim nächsten Mal wieder verkrampfen (und  austrocknen) lassen. Das wird erst besser, wenn Du UND Dein  Unterbewusstsein genug Vertrauen geschöpft haben und Du Dich wirklich  öffnest. Hierfür ist zum Beispiel eine gute Übung, wenn er Dich erst  einmal zum Höhepunkt LECKT, was ungeheuer entspannend und eine gute  Vertrauensbildende Maßnahme ist.

Dann solltest Du feucht genug und auch entspannt genug sein, dass Du  es mit Verkehr versuchen kannst und auch wirklich Spass dabei hast.

Denk' Dir auch nix, denn die meisten Frauen kommen beim "normalen" Verkehr ohnehin nicht zum Höhepunkt und brauchen entsprechende Stimulation der Klitoris mit Finger und Zunge um wirklich Spass zu haben...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Wenn ein medizinischer Grund dafür ausgeschlossen ist (das kann man beim Frauenarzt klären kassen), dann liegt das vermutlich daran, dass du nicht locker genug bist. Du denkst "Das letzte mal tat es so weh und es ging nicht...was wenn es diesmal wieder so ist?", dass du verkrampfst und dann kannst du davon ausgehen, dass es genau so wieder sein wird...und beim nächsten Mal machst du dir noch mehr Gedanken. Das ist ein Teufelskreis. Und wenn man jedes Mal Angst davor hat, dass es wieder weh tun wird, ist man schlichtweg noch nicht bereit dafür. (Was nicht schlimm ist. Man muss es damit nicht überstürzen.)

Liebe Plankton18,

Es kann viele Gründe geben, warum bei euch der Sex nicht so klappt, wie du ihn dir vorstellst. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass du "zu eng" bist, da die Scheide ja eigentlich dehnbar ist.

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass Sex mit einem neuen Partner nicht von Anfang an Spaß machen muss. Vielleicht müsst ihr euch erstmal aufeinander einspielen. HAst du schon mit ihm darüber gesprochen? Weiß er, was du gerne magst?

Wichtig ist auch, dass du dich fallen lassen kannst, also entspannen kannst, so entspannt sich auch deine Scheide! Überlegt euch also, wie ihr das ganze Szenario entspannt für dich gestalten könnt, vielleicht klappt es ja dann?

Liebe Grüße

Da muss später mal ein Baby durchpassen, also "zu eng" bist du ganz sicher nicht. Vielleicht liegt es daran, dass du nicht richtig entspannt bist, wenn du dich verkrampfst tut es weh. War bei mir anfangs auch so, sobald er auch nur ein kleines Stück in mich eingedrungen ist hatte ich höllische schmerzen. 

Versucht es mal mit einem langen Vorspiel oder einfach nur nackt nebeneinander liegen und kuscheln, da verschwindet dir unsicherheit und man entspannt sich. Natürlich kann es auch daran liegen, dass du nicht feucht genug warst, wenn das der Fall ist kann es auch schnell schmerzhaft werden. Das Problem lässt sich aber mit ein wenig Gleitgel lösen. 

Wenn das alles nichts hilft kannst du dich ja mal von deinem Frauenarzt untersuchen und beraten lassen. Meiner hat mir den Tipp gegeben, dass er sich auf den rücken legen soll und erstmal nichts machen, sodass man selbst die Eindringtiefe bestimmen kann und schauen wann es wehtut. Wenn das dann mal geschafft ist, wirst du schon sehen, dass es eigentlich ganz reibungslos geht, schließlich hast du dir ja auch irgendwann mal den ersten Tampon eingeführt ;) 

Liebe Plankton18!

Da bist du ja echt in einer Zwickmühle! Wir stimmen der Annahme von zerstreut zu. Außerdem solltest Du vielleicht mit einer Frauenärztin darüber reden! Habe keine Scheu!

Dein DrSommerTeam.

Die Antwort kommt jetzt vllt ein bisschen zu spät aber es ist normal das es weh tut beim GV. Deine Vagina oder scheide kann nicht zu eng oder klein Zeit den sie passt sich dem Penis von deinem Freund an.

ist er zu vielleicht groß? 

Was möchtest Du wissen?