Uunsicheres Gefühl mit Kunden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also was ich dir rate: Es gibt unzählige Online videokurse und vor allem Bücher in denen du lernst zu verkaufen. 

Die besten Verkäufer auf dem Markt haben oftmals auch als schüchterne und zurückhaltende Persönlichkeit angefangen. Niemand ist als perfekter Verkäufer geboren, wer dir was anderes erzählt labert Bullshit!

Klar hat man es als extrovertierter Mensch leichter aber was man wann zusagen hat um den Deal klar zu machen lernt man nur durch Erfahrungne und durch Lernen.

Deswegen beschäftige dich mit dem Thema Verkauf außerhalb deiner Arbeitszeit zum Beispiel mit Büchern oder Video Kursen und du wirst schnell merken welche unglaublichen Fortschritte du erzielen wirst.

Ich wünsch dir nur das beste und viel Erfolg  

na ja, als "verkaufstalent" muss man schon outgoing und extrovertiert sein..

wenn du genau das gegenteil bist, dann ist der beruf des "klinkenputzens", gerade in der mobilbranche, wo sehr aggressiv verkauft wird, viell. wirklich nicht das richtige..................

Das hab ich mir auch schon sagen lassen. Ich muss aber dazu sagen, ich habe letztes Jahr schon keine Ausbildung gefunden in dem Bereich wo ich auch arbeiten wollte. Dieses Jahr hatte ich ebenso kein Erfolg, nur das eine Vorstellunggespräch bei dem einen Mobilfunkanbieter. Wenn ich diese Chance nicht nutze stehe ich wieder ohne Ausbildung dieses Jahr da.

0

Lohnt sich eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann?

Ich habe mir überlegt nach der Schule eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann zu machen. Wird sich eine Ausbildung lohnen und lohnt sich überhaupt dieser Beruf für die Zukunft? Ich persönlich würde gerne Sachen verkaufen und Kunden beraten. Doch im Internet lese ich viel schlechtest über diesen Beruf z.B. das man als Einzelhandelskaufmann schlecht verdient und sonstiges. Jetzt bin ich mir nicht sicher ob ich die Ausbildung machen sollte oder eine Höhere Berufsfachschule für 1 Jahr besuchen sollte und einen anderen Beruf wählen.

...zur Frage

Ausbildung bei Aldi schlecht?

Hallo ich möchte bald eine Ausbildung als Einzelhandelskaufmann beginnen . Meine Verwandten sagen wie kannst du eine Ausbildung bei Aldi machen mach doch eine Ausbildung als Industriekaufmann ( sie sind etwas älter ) denkt ihr die sagen nur sowas weil die den Namen aldi hören . Ich möchte nicht den ganzen Tag im Büro sitzen ich hasse Papierkram ich möchte in Bewegung sein und mit Kunden zutun habe . Ich möchte mich nach Ausbildung dann als Handelsfachwirt weiterbilden . Ist mein Vorhaben wirklich so schecht . Ps bin 15

...zur Frage

Soll ich diese Ausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing annehmen?

Ich habe mich im April für eine Stelle als Kaufmann für Dialogmarketing beworben. Im Mai hatte ich dann ein Vorstellungsgespräch, wo ich erstmal über mich erzählen musste und dann musste ich noch einen Test machen, wo ich die Abkürzungen der Flughäfen eintragen sollte. Das waren alles Europäische Länder und dann noch einen fiktiven Fall, wo ich einem Kunden in einer E-Mail schreiben sollte, dass sich sein Flug geändert hat etc. Dann am nächsten Morgen hatte ich eine E-Mail bekommen mit der Zusage. Danach habe ich auch zugesagt. Das war ca. 2 Wochen. Jetzt habe ich den Ausbildungsvertrag Zuhause und da steht im ersten Lehrjahr 580 €, im zweiten Lehrjahr 610 € und im dritten 630 €. 25 Urlaubstage und ohne Tarifvertrag. Ich würde dann im Inbound arbeiten (ist zu 99 % Inbound) und hätte kein 13.Gehalt oder Sozialleistungen.... Das ist ein Call-Center mit Schwerpunkt Transport und Reiseverkehr, also die arbeiten im Auftrag von großen Reisegesellschaften. Meine Frage ist soll ich jetzt doch nein sagen? Ich habe nur einen Hauptschulabschluss (2,7) und bin schon 20. Ich wollte schon immer eine Ausbildung im Büro machen, aber es ging halt nie. Achja die haben 4 Standorte in Deutschland und die Ausbildung würde am 1.August beginnen.

Und falls jemand eine Ausbildung in einem Call Center gemacht hat oder allgemein im Dialogmarketing, wie war sie?

Danke für Ihre Zeit. LG

...zur Frage

Verkäufer Ausbildung - kurz vor Ende und noch nicht an der Kasse gewesen?

Hallo, ich mache zurzeit eine Ausbildung als Verkäufer und habe vor kurzem meine schriftlichen Abschlussprüfungen hinter mir gehabt. Fehlen nurnoch die mündlichen dann wäre ich "eigentlich" durch. Ich werde allerdings wenn es gut läuft mit den Prüfungen, noch 1 Jahr dran hängen zum Kaufmann. Mein Problem allerdings was ich habe mit dieser Ausbildung ist, dass ich in der gesammten Zeit wo ich dort war noch nie an der Kasse eingesetzt wurden bin, und das obwohl es eigentlich zum Teil der Ausbildung gehört. Sprich ich war bisher nur am auspacken und durfte auch mal Bestellungen durchführen, das wars. Sogut wie jeder aus meiner Berufsschulklasse war/ist an der Kasse, außer ich. Und das frustriert mich schon ziemlich, ich fühle mich halt echt wie ein Außenseiter in dieser Sache, und auch nicht wie ein Verkäufer. Ich habe es auch oft schon in meinem Betrieb angesprochen und nachgefragt, wann es denn endlich so weit wäre. Sie meinten immer, dass ich schon bald an die Kasse komme blablabla. Es wurde schon vor einem Jahr zu mir gesagt, da wurden allerdings nur die anderen Auszubidenden angelernt die mit mir angefangen haben. Die machen allerdings alle den Kaufmann gleich zu Beginn. Trotzdem müsste ich doch eigentlich, gerade weil ich nur Verkäufer bin, schon früher an die Kasse gesetzt werden müssen? Ich komme mir wirklich ziemlich verarscht vor. Ein Grund warum ich nicht an die Kasse gesetzt werde, könnte zum einen sein wegen meiner Schüchternheit. Und ja es stimmt, ich bin halt etwas schüchterner und zurückhaltender, aber das ist für mich kein Argument mich deswegen nicht an die Kasse zu setzen. Ich habe genug andere Kassierer gesehen die auch nicht besser waren in der Hinsicht. Und wäre es nur der Grund, hätten sie mich von vornherein nicht nehmen brauchen. Ich habe halt diese Ausbildung angefangen, damit ich meine Schüchternheit besser in den Griff bekomme, und mehr unter Menschen bin. Und der direkte Kontakt mit den Kunden an der Kasse könnte mir sogar vielleicht gut tun. Ich muss auch dazu sagen, dass mein Betrieb es glaube ich nicht so hat, rechtliche Dinge einzuhalten. Denn mal einen Samstag bei uns frei zu haben oder überhaupt einen Tag in der Woche, tritt bei uns höchstens, wenn überhaupt, mal alle 2-3 Monate auf. Kann mir wer vielleicht einen Rat geben wie ich mich am besten verhalten kann jetzt? Es frustriert mich halt schon echt sehr..

LG

...zur Frage

Chef sagte 3 Monatige Probezeit?

Hallo ich habe seit 2 Monaten eine Ausbildung für den Beruf Einzelhandelskaufmann gestartet bisher geht es eigentlich sehr gut ich habe gleich am Anfang also am 1.August den Lehrvertrag bekommen und unterschrieben kann es jetzt sein dass der Chef mich doch nicht nehmt als Lehrling ? Ich war immer pünktlich da war immer sehr nett und hilfsbereit und wissbegierig

...zur Frage

Wenn eine Stelle zur Ausbildung ausgeschrieben ist, wie hoch ist die wahrscheinlichkeit genommen zu werden?

Habe mich gestern auf eine Anzeige bei Aldi beworben. Bin ja schon relativ spät. Habe Realschulabschluss und hoffe auf stelle im August zum Einzelhandelskaufmann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?