Utrogest bei Blutungen in der Schwangerschaft...

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Utrogest enthält das Hormon Progesteron, das ist ein Gelbkörperhormon, das zur Aufrechterhaltung der Schwangerschaft notwendig ist. Dieses wird in der Frühschwangerschaft von den Eierstöcken produziert. Ab ca. der 12. SSW übernimmt die Plazenta diese Aufgabe. Wenn Deine Eierstöcke aus irgendeinem Grund zuwenig davon produzieren, kann es zu Blutungen und Fehlgeburt kommen, deswegen gibt man das manchmal bis zur ca. 12. Woche (manchmal auch etwas länger)

Klar, das Zeug hat Nebenwirkungen. Du kannst die Kapseln in die Scheide legen, von da aus wirken sie auch und die Nebenwirkungen sind nicht ganz so übel.

Ich hab sie immer geschluckt und mir war andauernd total schlecht.

Alles Gute!

Was ist denn überhaupt Deine Frage?

Was möchtest Du wissen?