Utilitarismus und die Sterbehilfe?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich würde eher sagen das Glück hat derjenige, dem die Sterbehilfe geleistet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mona20
16.05.2016, 22:13

Aber die rede ist doch, dass das größtmögliche Glück erreicht werden soll , der leidende wird erlöst, die Angehörigen werden nach der Trauer auch sich zurecht finden. Aber muss ich die folgen der Medizin auch berücksichtigen? Ein utilitaristischer Arzt müsste ja auf alles achten ? 

0

Was möchtest Du wissen?