Uterhaltsvorschuss Anspruch ja oder nein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn das Kind unter 12 Jahre ist und du nicht erneut verheiratet bist, dann kannst du natürlich Unterhaltsvorschuss erhalten,das gibt es aber erst ab Antragszeitpunkt und nicht rückwirkend. Wenn du eine Beistandschaft beim Jugendamt hast, dann müssen die dich doch darauf hingewiesen haben?

Ich habe damals jeweils am Tag nach dem Auszug des Kindsvaters sofort Unterhaltsvorschuss beantragt. Die Klärung des Unterhalts dauerte jeweils ein Jahr und Geld gab es vom Vater auch kaum, bzw. gar nicht.

Ist dein Kind über 12, dann gibt es derzeit nichts, es gibt aber einen Gesetzesentwurf, wonach es ab 2017 dann auch Unterhaltsvorschuss geben soll, das ganze ist aber noch nicht ganz in trockenen Tüchern, da wird es Dezember, bis das alles klar ist.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.unterhalt.net/kindesunterhalt/unterhaltsvorschuss.html


Kurz zur Unterhaltsleistung der Jugendämter:
(neue Werte ab 01. Januar 2016)

für Minderjährige bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres wird monatsweise maximal für insgesamt 6 Jahre gezahlt orientiert sich am Mindestunterhalt (§ 1612 a BGB) pro  Monat:

bis zum 6 Geburtstag: 145 Euro
bis zum 12 Geburtstag: 194 Euro

Ob unter diesen Voraussetzungen ein Differenzbetrag vom Jugendamt gezahlt wird / werden kann, sollte durch ein Telefonat mit dem JA zu klären sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst Unterhaltsvorschuss beantrage und bekämst dann die Differenz vom Jugendamt.

Abt 1. Januar SOLL dann der Anspruch bis zu 18. Lebensjahr des Kindes ausgedehnt werden.  Diese Gesetzesinitiative muss allerdings noch durch Bundestag und Bundesrat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage doch einmal beim Jugendamt nach, dort erhältst du Auskunft und auch Unterstützung für dein Anliegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
18.11.2016, 19:24

Wenn Du keine Ahnung hast, warum gibst Du dann eine solche Antwort?

Die Frage kann hier ganz einfach im Netz beantwortet werden.

0

Wie alt ist das Kind?

Unterhaltsvorschuss gibt es im Moment noch bis zum 12. Geburtstag und das 72 Monate lang.

Sollte sich aber bald ändern.

Der Unterhalt von der Mutter wird auf den UVG angerechnet.

Hast Du einen Anwalt oder eine Beistandschaft beim Jugendamt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?