Ut bene sit tibi in vita. Damit er zu Lebzeiten (im Leben) gut zu dir ist. Stimmt das?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hei, Lateinchiller, da in dem Satz kein Maskulin-Personalpronomen auftaucht, ist nicht sicher, dass "er" gut zu dir sei; ergo übersetzte ich: Damit es gut zu dir sei. Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lateinchiller
17.02.2016, 16:23

Danke. Aber was ist mit dem in vita ? Und meine Übersetzung wäre aber nicht falsch, oder ?

0

Das könnte zumindest stimmen. Da es nur ein Halbsatz ist und du nichts zum Kontext geschrieben hast, könnte es aber auch falsch sein.

Man kann nicht erkennen,...

=> ob er / sie oder es Subjekt ist.

=> ob wirklich ut +Konj (= damit / sodass) oder ob ut+Indikativ (=wie) vorliegt. In letzterem Fall müsste man den Konjunktiv anders erklären. Also Potentialis zum Beispiel.

Aber da du den Kontext kennst und sicherlich merken würdest, wenn das inhaltlicher Quatsch wäre, gehe ich mal davon aus, dass es richtig ist.

LG

MCX

PS: Die Kombination aus esse und bene irritiert mich gerade etwas. Steht da so wirklich in einem Schulbuch drin? Es hört sich für mich eher ein bisschen nach Küchenlatein oder Mittellatein an. Auch die Formulierung "in vita" für "zu Lebzeiten" erscheint (Bauchgefühl) mir eher nachklassisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lateinchiller
17.02.2016, 17:29

Danke ! Ja, im Cursus A Buch steht das drin.

1

ut bene sit tibi in vita = damit es dir gut ist im Leben

,,tibi'' ist der Dativ von ,,tu'' (wem geht es gut?) => dir

,,bene'' ist das Adverb zu ,,bonus'', hier bezogen auf ,,sit''

,,sit'' ist 3. Person Singular im Konjunktiv zu ,,esse'', kann aber im Indikativ übersetzt werden, weil es nur vorhanden ist, damit ,,ut'' auch mit ,,dass'' oder ,,damit'' übersetzt werden kann. Mit Indikativ heißt es ,,wie''.

,,in vita'' = im Leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?