Ust vst unterschied?

2 Antworten

Es ist immer die Mehrwetsteuer

Beim Einkauf (Gewerbe) ist die Mehrwertsteuer die Vorsteuer.

Beim Verkauf (Gewerbe) ist die Mehrwertsteuer die Umsatzsteuer

Der Betrieb summiert beide Summen und von der Umsatzsteuer Summe zieht der die Vorsteuer-Summe ab und überweist die Differenz dem Finanzamt.

Wenn die Vorsteuer höher ist als die Umsatzsteuer, bekommt er von Finanzamt Geld ausgezahlt.

Einfach zu merken: Bei Verkauf=Brutto=Netto + UST und bei Kosten/Einkauf=Brutto=Netto + UST (UST=VST). Es gilt immer was auf der Rechnung oder auf einem Beleg steht, es gibt nämlich auch Preise ohne UST (dort trägst UST=0 ein)

Vorsteuer in EÜR als Ausgaben ansetzen?

Hallo liebe Community,

im Rahmen der Einkommensteuererklärung 2014 wurde im Zusammenhang mit meiner kleinen selbständigen Nebentätigkeit eine Vorsteuer festgesetzt.

Ich verdiene wirklich nicht viel mit meinem angemeldeten Gewerbe, es ist nur so nebenbei, aber das Finanzamt bestand darauf, dass die Vorsteuer zu zahlen wäre.

Meine Frage ist nun, wie diese Vorsteuer in der Einkommensteuererklärung 2015 berücksichtigt wird?

Bisher hatte ich immer einfach in einem separaten Schreiben Einnahmen und Ausgaben meines Gewerbes gegenübergestellt und den Gewinn aus der Differenz ermittelt.

Nun habe ich ja aber schon eine Vorsteuer bezahlt. Kann ich die auch als Ausgaben mit berücksichtigen oder wo genau muss ich die angeben?

Vielen Dank im Voraus!

MfG Horst

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?