USt = EUSt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

http://www.gutefrage.net/tipp/wie-viel-zoll-und-einfuhrumsatzsteuer-zahle-ich-bei-bestellung-aus-dem-ausland

Einkauf im Ausland (Drittland nicht EU, d.h. z.B. USA, China, Schweiz etc.)

Wenn Sie über 150 € (Warenwert + Versandkosten) im Ausland (nicht EU) einkaufen, dann müssen Sie Zoll zahlen. Da Sie ja anscheinend darunter bleiben ist das nicht Ihr Problem. Allerdings fallen bei Leder o.ä. noch evtl. Kosten an. Leder 7% soweit ich weiß.


Bei einem Wert (Warenwert + Versandkosten) über 22 € fällt Einfuhrumsatsteuer mit 19 % des Gesamtbetrages an. Die Einfuhrumsatzteuer fällt an, wenn Sie im Drittland einkaufen und wird vom Zoll erhoben. Sie bekommen dann ein Schreiben und müssen mitteilen, wie hoch der Gesamtbetrag war, dann bekommen Sie einen Bescheid und müssen diesen Zahlen, danach erhalten Sie die Ware. Bei kleineren Gegenständen kann auch mal die Post das Geld für den Zoll einfordern.

Umsatzsteuer fällt an bei Kauf von Waren (Bestellungen) im Inland, also innerhalb Deutschlands. Kaufst (bestellst) Du allerdings Waren direkt aus dem Ausland, fällt hier keine (innerdeutsche) Umsatzsteuer an, sondern kann ggfs. Einfuhrumsatzsteuer anfallen.

Fazit (und kurz gesagt): Umsatzsteuer fällt an bei Einkäufen innerhalb Deutschlands, Einfuhr-umsatzsteuer ggfs. bei Einkäufen aus dem Ausland ...

Zu ergänzen wäre, es fällt nicht immer beim Kauf von Waren im Inland USt an, z.B. Kauf unter Privatleuten ...

Und wenn man im Ausland einkauft, fällt je nach Falllage die USt des anderen Landes an und innerhalb der EU niemals EUSt, Österreich ist Ausland, aber EU d.h. keine EUSt.

0

Was möchtest Du wissen?