USB Sticks in Unternehmen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schau dir mal das Programm DriveLock an. Damit können externe Datenträger im Unternehmensnetz verwaltet werden. Ich kenne die Details nicht mehr, aber damit kann man glaube ich fast alles hinbekommen:

Nur "freigeschaltete" und/oder verschlüsselte Sticks zulassen, Sticks nur temporär zulassen, nur das Kopieren bestimmter Dateitypen erlauben, einen Virenscan vorm Öffnen des Sticks erzwingen, ...

Wir waren mal kurz davor das einzuführen, das Tool machte einen guten Eindruck. Nun ist die Nutzung von Sticks aber doch zulässig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Unternehmen machen doch heutzutage ohnehin BYOD (bring your own device).

Wenn das Unternehmensnetz entsprechend abgesichert ist, können dann Sticks am eigenen Rechner benutzt werden. Dann wird nur der Rechner des Mitarbeiters infiziert, kein unternehmenseigener. Und zum Netzwerk hin gibt es dann entsprechende Sicherheitsmaßnahmen (netzwerkbasierte Firewall mit entsprechenden Filterregeln, etc.).

Als ich einmal in einem Institut gearbeitet habe, durfte ich dort mein eigenes Notebook mitbringen und betreiben, um meine Forschungsarbeit darauf zu verfassen (damit ich die entsprechenden Daten auch zu Hause vorliegen habe). Das Gerät durfte aber nicht an das interne Netzwerk angebunden werden. Ich habe es dann per UMTS mit dem Internet verbunden und der stationäre (institutseigene) Rechner war am Institutsnetzwerk angeschlossen. Dazwischen befand sich dann also eine "air gap".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lutsches99
03.11.2016, 19:44

byod gibt’s bei uns nicht, wir haben über 300 PC's :) Die Nutzer haben natürlich auch Zugriff auf Netzwerklaufwerke, worüber sich natürlich auch wieder Viren ausbreiten können.

1

Wir blockieren USB-Sticks und ähnliches. Haben ein Programm geschrieben mit dem der User auf die Daten zugreifen kann. Dafür muss User aber vorher in der EDV Abteilung anrufen um für 1-2 Stunden Zugriff zu erhalten. Jede Datei wird bevor Sie auf den Computer geladen wird nochmals auf Viren überprüft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich kenne kein Unternehmen wo sowas erlaubt ist. Ausnahme: geprüfte Sticks die ausschließlich intern benutzt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lutsches99
03.11.2016, 19:43

Wie kontrolliert man das, dass diese nur intern genutzt werden? 

1
Kommentar von GravityZero
03.11.2016, 20:00

Es gibt Anweisung welche unterschrieben und befolgt werden müssen - andernfalls drohen Konsequenzen. Mittlerweile arbeiten wir sowieso nur noch über die Cloud, bzw. mit Office 365 und interne Daten werden im Netzwerk verschoben. Einen Stick hab ich schon lange nicht mehr verwendet.

2

Was möchtest Du wissen?