USB Stick viel zu langsam?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Moin.

Die angegebene, maximale Schreibgeschwindigkeit, bezieht sich auf den sequentiellen Schreibzugriff. Diesen hast Du aber nur bei der Übertragung großer Dateien, die in einem Stück fortlaufend geschrieben werden.

Bei der Übertragung vieler, kleiner Dateien wirst Du die maximale Schreibgeschwindigkeit nicht erreichen, weil nach dem Schreiben jeder einzelnen Datei erst mal das "Inhaltsverzeichnis" entsprechend aktualisiert wird, wofür die eigentliche Datenübertragung jeweils kurz pausiert wird.

Davon abgesehen, gehen Herstellerangaben aus Marketinggründen immer von dem einen Idealfall aus, der in der Praxis in der Regel nie erreicht wird. Ein ziemlich gutes Beispiel sind hier die Angaben zur Druckgeschwindigkeit von Druckern. Diese Herstellerangaben treiben da mitunter schon mal seltsame Blüten, wenn zum Beispiel der Billigst-Tintenstrahler vom Discouter, in dessen Papierschacht nur 30 Blatt rein passen, dann eine Druckgeschwindigkeit von 35 Seiten die Minute haben soll.

Herstellerangaben, sowohl zur Datentransfergeschwindigkeit von USB-Sticks und Speicherkarten also auch zur Druckleistung von Druckern solltest Du schlicht ignorieren und Dich lieber im Vorfeld aus unabhängigen Tests informieren.

<

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Hängt der USB Stick auch wirklich an einen USB 3 Anschluss

2. Die Festplatte und das Motherboard spielen bei der Geschwindigkeit auch eine Rolle, keine Ahnung, ob das da evtl. völlig veraltet ist.

3. Antivirenprogramme können das Kopieren erheblich verlangsamen. Einfach mal das ausschalten für paar Minuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Werderbremen28 23.02.2017, 10:02

Ja der Stick ist an USB 3.0 port angeschlossen und mein PC hat die neuste Technik.

0

Sicher, daß die 100 MB/s wirklich die Schreib- und nicht die Leserate sind? Der Sandisk-Stick, den ich bei einer schnellen Suche im Netz gefunden habe, hat eine Schreibrate von 27 MB/s und 100/s beim Lesen. Das liegt auch eher im erwartbaren Bereich bei Flashspeichern.

Eine weitere Rolle spielt die Größe und Anzahl der Dateien. Wenige große Dateien lassen sich meist schneller speichern als viele kleine, bei denen dann neben den reinen Daten am Stück auch noch zahlreiche Verzeichniseinträge angelegt werden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Billiger USB-Stick ist billig.

Sandisk hat da oftmals sehr schlechte Qualität.

Außerdem gibt Sandisk in dieser Größe eine Schreibgeschwindigkeit von bis zu 40 MB/s an (und das ist schon sehr gut). Du liegst da also im Rahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du den eventuell an einen USB2 oder sogar nen alten USB1 Port angehängt? Dann wäre die schlechte Übertragungsrate kein Wunder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Werderbremen28 23.02.2017, 10:02

Ich hab ihn an einen USB 3.0 port angeschlossen

0

Meist gibt der Hersteller MBit/s an und das Betriebssystem aber eher MByte/s.

Wenn man jetzt weiß, dass ein Byte 8 Bits sind kann das ganze wieder hinkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Comment0815 23.02.2017, 10:10

Das wird wahrscheinlich der Grund sein. Es ist zwar sehr ärgerlich, dass das nicht vereinheitlicht wird, aber die MBit/s sehen halt schöner aus und verkaufen sich besser, weil die Zahl größer ist...

0

Welchen USB Anschluss hast du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

iTzXypo 23.02.2017, 11:21

Komisch sollte normalerweise klappen. Schalte mal während des verschieben dein Antiviren Programm aus

0

Was möchtest Du wissen?