USB Stick Verschlüsselung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was mit letzt zu Ohren gekommen ist: es gibt in kurzer Zeit einen USB Stick, welcher mit einer software, die schon auf dem Stick vorinstalliert ist, den gesamten Stick unbrauchbar machen kann. Erst duch die Passwortabfrage beim Einfügen des Sticks in das entsprechende Laufwerk kann man wieder über die Daten verfügen. Sehr einfaches Prinzip. Vorallem muss keine Software auf dem PC installiert werden.

Ergänze den Stick um Deine Adresse, damit der ehrliche Finder den Stick zurückschicken kann.

Die angegebenen Verschlüsselungsprogramme sind wirklich hübsch und mischen die Daten ganz schön durch. Nur was nutzt die Verschlüsselung, wenn Deine FreundInnen keine Entschlüsselung haben? Dann hast Du verschlüsselte Daten und kannst sie nicht weitergeben oder teilen. Aus praktischer Sicht glaube ich kaum, daß Deine Daten so geheimhaltungswürdig sind.

DH

Hallo Wolfgang,

gute Antwort ist das, betrachtet von der Seite. Naja, obwohl irgendetwas soll aber ja doch nur für sein Auge sein, schreibt er/sie ja:

Zitat: [.....]Daten die nicht für jedes Auge gedacht sind[.....]

0

[.....] Eine der besten Möglichkeiten, den kompletten Stick oder auch einen Teil davon zu verschlüsseln ist das Freeware Programm TrueCrypt, zu beziehen unter http://www.truecrypt.org/. [.....]

Zitat aus: http://www.usb-stecker.de/Howtos/USB-Stick-verschluesseln

0

Danke, das werde ich mal nutzen ...

0

TrueCrypt (kostenlos / Open Source)
http://truecrypt.soft-ware.net/download.asp
Damit kann man die Daten auf dem USB-Stick verschlüsseln.

DH

0

btw - GuteFrage-click

Ein Nachteil bei Verschlüsselung aber ist:

Bei einigen sticks könnte das Löschen von Daten in verschlüsseltem Bereich etwas länger dauern.

Deswegen empfehle ich Kingston sticks, mit eigener Software.

http://kuerzer.de/SaCwrHBUd

http://www.kingston.com/

0

Was möchtest Du wissen?