USB-Stick speichert nicht alles?

9 Antworten

Habe das ganz starke Gefühl, als ob du einen billig-USB-Stick hast. Die Sympthome sprechen dafür.

Hatte mir zweimal bei Ebay 32GB Mirco-SD Karten gekauft und gleich überprüft.

Stand 32 GB drauf

meldete sich mit 32 GB Kapazität am Rechner an

waren aber nur 8 GB drin verbaut.

Alles, was nach den 8 GB gespeichert werden sollte, wurde nicht gespeichert, weil weniger Speicher verbaut wurde.

Nur in Situationen wie deiner, wenn mehr als 1/4 der Kapazität nicht nur geschrieben, sondern auch gelesen wird, fällt das auf.

Suche man nach dem Testprogramm H2testw von www.heise.de.

Das prüft, was wirklich im Stick steckt. Die Daten vorher sichern, soweit möglich.

Prüfe mal, wie viel Speicherplatz die 14 Lieder brauchen. 1 GB?

er hat mehrere sticks probiert.

0
@RakonDark

Habe ich gelesen. Hat aber nicht geschrieben, ob die identisch vom Modell waren oder nicht.

Meine Micro-SD waren alle identisch vom Modell und daher alle kaputt.

Hatte jeweils 3 Stück bestellt.

0

Das liegt eher an deinem Autoradio.

Was das Radio abspielen kann und wie ein Speichermedium auszusehen hat solltest du im Handbuch finden.

Woher ich das weiß:Beruf – Chief Information Officer

viele ursachen,

dein radio loesst nur 14 einträge

die dateinamen machen probleme

radio sieht keine unterordner

unbekannte dateiendungen machen probleme

etc etc ...

teste dich einfach mal herran

Haben diese Lieder zufällig im Vergleich zu den anderen 14, Sonderzeichen oder irgendwelche Buchstaben im Namen? Mit dem das Radio nicht klarkommen kann? So etwas habe ich auch schon mal erlebt.

Dateiformat das richtige? Unterstützt das Autoradio Unterordner? Dateinamenlänge?

Sieh bitte in die Anleitung zum Radio, welche Anforderungen gestellet werden.

Es gibt keine Unterordner auf dem Stick. Alle Dateien enden auf mp3.

0
@Alessandra93

Dann mal prüfen Dateinamenlänge, Bitrate, als variable Bitrate abgespeichert?

0

Was möchtest Du wissen?