USB-Stick nicht lesbar machen?

4 Antworten

Normalerweise gibt es die Möglichkeit eine autorun.exe im Stick zu haben, welche FAST automatisch ausgeführt wird (der User muss da immerhin noch drauf klicken). Würde aber auch nicht auf Linux etc. funktionieren. Wenn du wirklich Fehler produzieren willst, indem du einfach nur den Stick einsteckst, musst du schon den Stick kaputt machen oder eine Lücke im Betriebssystem finden. Aber ich denke das wird dich Jahre kosten, also mach' mal nicht.

Ein paar Ideen:
Unter Windows, damit der Stick halt nicht mehr funktioniert:
Lösch in der Datenträgerverwaltung den Laufwerksbuchstaben, vielleicht wird er dann nicht erkannt (zumindest auf deinem PC sicher nicht). Ansonsten die Primär-Partition des USB Sticks löschen und keine neue primary partition erstellen.
Machste mit cmd -> diskpart -> list disk, deinen usb stick merken (erkennste an der Größe) -> sel disk x (x steht für die Laufwerksnummer des Sticks) -> clean
Dann wird er sicher nirgends mehr erkannt. Wenn Du versehentlich deine Systemfestplatte cleanst war's das aber mit deinem System, also sei' dir sicher dass Du beim "sel disk x" die Richtige Nummer vom Stick wählst.
Geht auch sicher über die Datenträgerverwaltung, nur keine Ahnung wie.


Zur Fehlermeldung: Jeder Virenscanner blockiert das zwar, aber kannst Dir ja mal spaßeshalber 'ne Batchdatei schreiben die sowas ausgibt, einfach googlen.

Hat super funktioniert :D wie kann ich den eigentlich wieder Funktionstüchtig machen?

0

Wenn's dir um das nichtlesbare geht dann mach einfach heiskleber oder Partei in den Stick..😶😂👍

Was möchtest Du wissen?