USB-Stick muss formatiert werden, um darauf zuzugreifen, wie die Daten vom Stick retten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Klingt nach einem defekten Micro-Controller des USB-Sticks. Bei solchen Defekten ist jede Software machtlos und es können Dir nur noch Spezialisten weiterhelfen. Probiers mal bei KUERT Datenrettung (http://www.kuert-datenrettung.de).

Der Stick wird mit Sicherheit kaputt sein

USB Sticks sind so wie selbstgebrannte ´CDs DVDs sehr unsichere Datenträger! Kauf dir lieber eine externe Festplatte. Auch die halten nicht ewig aber sind doch sicherer. Wenn du, wie manche "Fachleute" hier behaupten glaubst sie hält ewig, so schau wie oft deine elektrische Geräte kaputt gegangen sind.

Normalerweise halten flashspeicher länger und sind leichter zu reparieren bzw. Zu retten.

0
@Brenni2011

Dann beschreib mal wie es geht. Ich und andere haben noch keine Lösung gefunden.

0

Wenn ich ihn im Windows-Explorer öffnen möchte, wird mir vorgeschlagen, den Datenträger zu formatieren.

Schon mal versucht den Stick mal rauszustecken und wieder rein? Schon Windows neu gestartet?

Wenn das nicht klappt: Datenrettungsprogramm benutzen wie OnTrack EasyRecovery.

Alles schon probiert.
Das mit dem Datenrettungsprogramm werde ich mal versuchen :) Vielen Dank! :D

0

Einfach nicht formatieren ;) oder kannst du noch nicht einmal über den Arbeitsplatz auf den Wechseldatenträger zugreifen ?

Nein, kann ich nicht :P

0

Für diesen Zweck gibt es unter Windows nur ein wirklich gutes Tool:
zero assumption recovery (ZAR) – www.z-a-recovery.com/download.htm

Unter Linux ist mir noch nie ein USB-Stick oder eine SD-Karte abgeschmiert. Mein ältester USB-Stick ist einer mit 128 MB, der muss etwa 12 Jahre alt sein.

Was möchtest Du wissen?