USB Stick mit wichtigen Daten "Zugriff verweigert"

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deinen Fall habe ich seit zig Jahre auch erlebt. Der erste Stick hatte 32MByte! Speicher und kostete zu damaliger Zeit viel Geld. Ich habe immer wieder versucht die Sticks zu retten. Leider immer ohne Erfolg. Jetzt verwende ich Sticks nur noch um schnell Daten von einem Ort zu einem anderen zu transportieren. Aber niemals als Datenspeicher! Ich verwende auch keine CDs DVDs als Datenspeicher. Da externe Festplatten, auch jetzt noch, relativ billig sind, verwende ich diese. Die Daten habe ich auf 2 Rechner und ext. Festplatte.

Das ist zwar für dich kein Trost und daher werde ich deine Frage weiter verfolgen um vielleicht einen guten Rat zu bekommen.

Ich habe ihn gestern in den USB-Stick-Friedhof gebracht. Sollte sich der Hersteller melden, kann ich ihn ja wieder vor kramen. Mein erster hatte nur 16 MB. Aber der Tod äußerte sich bei allen meinen Sticks gleich, nur bei dem jetzigen anders. Deshalb hoffte ich, er sei noch am leben.

Ich habe zwei jeweils 1 TB große USB-Platten, die ich wöchentlich synchronisiere. Diese trage ich aber nicht tagtäglich mit mir rum. Über den Tag beim Kunden werden mit dem Stick Daten gesammelt und Donnerstags habe ich immer meinen Bürotag, wo ich in meinem Büro sitze, da ziehe ich die Daten vom Stick auf die Datenplatten zuhause. Nur diesmal ging eben die Arbeitswoche verloren, weil ich die Daten nicht mehr runter holen konnte und das ist bitter.

Sollte ich vom Hersteller was hören, ob man ihn auslesen lassen kann und was das kostet, werde ich hoffentlich dran denken, es hier zu hinterlassen.

0
@Baroque

Hast du mal an eine 1,8 Zoll Festplatte gedacht?

0

Hat der Stick vllt einen Riegel, den du erst verschieben musst, damit du drauf zugreifen kannst?

Das wäre bestimmt zu einfach. Seit zig Jahre habe ich keinen Stick mit Schreibschutz gesehen.Falls er doch einen haben sollte, so kann man immer noch lesen, aber nicht beschreiben.

0

Erstens kann ich ja auch nicht runter kopieren und die Verriegelungen waren reine Schreibschutzriegel und zweitens wäre ich auf einen Schreibschutzriegel schon selbst gekommen ... und ich glaube, in Zeiten, wo die Dinger mehrere Gigabyte haben, gibt es den gar nicht mehr. Wenn, dann haben die heute Softlocks.

0

Was möchtest Du wissen?