Usb stick daten verlust?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt 2 Möglichkeiten.
Erste, das Problem wurde von Viren verursacht.
Zweite, Ihr USB-Stick hat sein maximale Lebensdauer erreicht. (Sie brauchen dann neuen USB-Stick zu kaufen).
Bitte denken Sie daran, dass USB-Stick nur für Übertragung der Dateien zwischen Notebook bzw. PC verwendet wird. Wenn Sie alle Ihre Dateien für lange Zeit speichern möchten, dann benötigen Sie ein extern HDD bzw. SSD.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von droni1234
26.03.2016, 23:00

Der stick ist wieder einsatz berreit aber die daten sind weg zumindest kann sie recuva noch nachweisen

0

Ach je, vor etlicher Zeit habe ich auf das Problem schon einmal reagiert.

Mit chdsk formatierst Du das gesamte Laufwerk. Einen Stick sollte man allerdings nie formatieren.

Ich habe im Laufe der Jahre gelernt, dass auf den Speichersticks eine versteckte Software vorhanden ist, die wie ein Treiber für das Gerät verwendet wird. Reinigen mit Partitionsmanager bzw. Formatieren vernichtet dann auch dieses Programm. Wie dieser Fehler zu beheben ist, habe ich bisher nie ergründen können; habe mich dann für neue Sticks entschieden. Mit dieser Lösung leben meine Sticks schon seit Jahren, dass ich ein Veraltern nicht feststellen kann.

Ich lösche daher stets nur die angezeigten Daten. Der Header pro Datenträger bleibt so erhalten und habe dann wieder die fast volle Kapazität zur Verfügung. Dass auf fast jedem Datenträger ein so genannter Header mit Inhaltsverzeichnis vorhanden ist, kannst Du immer daran erkennen, dass bei der Kapazitätsanzeige nie die volle Menge laut Verkauf zu sehen ist. Einige Sektoren sind stets für die Verwaltung abgezogen.

Weiter kann ich Dir leider nicht helfen; aber es könnte ein Tip für die Zukunft sein.

Mit freundlichen Ostergrüßen

Radi 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?