USB 3.0 Festplatte bricht kopiervorgänge ab

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Stecke den zweiten USB-Anschluß ebenfals in einen beliebigen USB-Port. Er dient zur zusätzlichen Stromversorgung, was die Abbrüche verhindern sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

das ganze bricht ab bevor es fertig ist.

Was steht denn in den Logfiles zu diesem Zeitpunkt?

Linuxhase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss auch hier die Spezifikationen der USB 3.0 Normung und der USB 2.0 Normung berücksichtigen. Alles was einen schwarzen ,weißen oder oftmals auch roten Stecker hat ist generell USB 2.0 oder niedriger z.B. USB 1.1 oder USB 1.0 (bis auf wenige Ausnahmen) . Als Standard Kennung für USB 3.0 ist Blau vorgegeben. Bei der Spezifikation von USB 2.0 wird auch so festgelegt das die maximale Stromentnahme 0,5 A also 500mA sein darf ( Laptops begrenzt oft auf nur 400mA) .Bei USB 3.0 Spezifikation liegt hier die Stromentnahme bei 0.9 A also 900mA ( Laptops regeln dies auf 800mA und weniger ab) . Hat man nun eine Festplatte die viel Strom zieht kann es passieren das sie nur Zeitweise funktioniert . Hier sollte man sich Informieren welches Modell man im externen Gehäuse hat und welche Stromaufnahme es benötigt. Abhilfe schafft hier ein Externes Gehäuse für Festplatten mit mit eigener Stromvesorgung.

USB 3.0 sollte man auch nur mit einer Verbindung anwenden .Bei vielen Modellen ist eine Synchrone Zusammenschaltung von USB 2.0 und USB 3.0 (Spannung) nicht möglich. Liegt daran das bei vielen Modellen zwar die Ports mit 5 Volt Spannung versorgt werden aber unterschiedliche Spannungswandler nutzen. Dies führt zu Phasenverschiebung ( Restwelligkeit Vss ) und so kann es zu Problemen kommen wenn man weitere Stromquellen zu einem USB Port verwendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?