USB - Stick nach Linux Installation nicht mehr erkannt?!

4 Antworten

Ja, das passiert vielen, die mit Linuxsystemen erste Erfahrungen machen, bis ihnen jemand erklärt, dass man einen Datenträger vor dem Entfernen unbedingt aushängen sollte.  Auch bei Windows sollte man das so machen ( Datenträger sicher entfernen ) , jedoch kenne ich auch viele Nutzer, die das ignorieren und nach dem Speichern oder Öffnen einfach den Stick / die Festplatte abziehen.


Linuxnutzer sollten sich das ganz schell angewöhnen, wenn sie nicht öfters solche Probleme haben wollen !


Dateisysteme kann man reparieren. Womit und wie, das hängt davon ab, was für ein Dateisystem der Datenträger hat und in welchem Zustand es ist.  Jeder Datenträger hat einen (Master)Bootsektor und jede Partition hat einen Startbereich. Bei der normalen Verwendung eines Datenträgers werden diese beiden Startbereiche immer nur gelesen, jedoch niemals verändert.

Wenn der Datenträger nun nicht mal mehr erkannt wird, ist das sehr schlecht, denn dann sind Startbereiche geändert / überschrieben worden ! Das darf im Normalbetrieb eigentlich niemals passieren, auch nicht dann, wenn der Datenträger auf verschiedenen Systemen verwendet wird und bei Verwendung nie richtig ausgehangen wurde.  Bei deinem System stimmt also noch irgend etwas anderes nicht und die Ursache dafür muss erst einmal gefunden werden.  Bei beiden Datenträgern, dem USB-Stick und der externen Festplatte, ist sehr wahrscheinlich noch mehr, als nur der absolut verbotene Schreibzugriff des MBR erfolgt.  Datenrettung und Forensik sind nicht ohne Grund eine der spezialisiertesten und qualifiziertesten Gebiete der IT-Technik.

Datentettung mit Amateurmitteln, mit dem geringsten Risiko, noch mehr Schaden anzurichten, als schon ist  !? Mit einer Linux-Live-CD !

Dateiisystem neu erstellen !? Mit den entspr. Werkzeugen der Betriebsysyteme, wie Kommandozeile mkfs -t ... (Linux) oder der Datenträgerverwaltung (Windows). Solange das auslösende Problem noch besteht, wird das allerdings nicht gelingen !  Solange niemand weiss, wie dein System installiert ist und was du wie und wohin bei deiner Linuxinstallation gemacht hast kann hier keiner helfen !



Jetzt ist das Problem das ich bei dem Speicher den Linux benutzen darf von einem USB-Stick genommen und nicht von der Festplatte.

Was meinst Du denn damit? Die Auslagerungsdatei "SWAP" oder hat Du die Linux-Dsitribution (nicht "Linux", das ist ein Kernel, also welche Distribution?) auf dem Stick installiert? Wenn ja, wohin hast Du den Bootloader GRUB installiert?

Wenn Du den Stick als SWAP zugewiesen hast, kannst Du ihn eigentlich ganz einfach mit Gparted (ist bei vielen Distributionen dabei) wieder mit einem von Windows lesbaren Dateisystem (FAT32 oder NTFS) formatieren.

Bei entsprechend großem Arbeitsspeicher brauchst Du wahrscheinlich gar keine SWAP, trotzdem solltest Du aber eine anlegen, die muss ja nicht groß sein, 2GB sollten reichen.

Hallo

Das heißt ich hab irgendwie das Innere vom USB-Stick gelöscht.

Du wirst eine neue MS-DOS Partitiontabelle erstellen müssen um wieder den kompletten Speicherplatz verwenden zu können.

Linuxhase

Linux zugriff auf USB-Stick (Pfad)

Tach

Weis hier jemand wie ich unter Linux (nur Shell) auf meinen darauf noch nie verwendeten USB-Stick Zugriff erlange so, dass ich Dateien vom USB auf den Linux Server kopieren kann? Bzw. in welchem Verzeichnis befindet sich dieser? Unter media wird er nicht erkannt.

mfg Keks

...zur Frage

Kali linux kann USB stick nich finden?

Ich habe mir Kali auf einen USB stick zur Installation runtergeladen, aber bei der Installation kann er keine Cd einbinden zur Installation.

https://youtu.be/DNAAKoefuSo

Doch keine Anleitung hilft mir

...zur Frage

Kann ich nach der Windows Installation den usb stick wieder entfernen?

Muss der usb stick immer an meinem PC bleiben oder kann ich es nach der Installation wieder entfernen?

...zur Frage

FRITZ!WLAN USB STICK mit LINUX?

Hallo, wie bekomme ich das Programm 'LINUX' auf meinen USB STICK (FRITZ USB STICK v2),damit dieser auch dann mit meinem Receiver kompatibel ist?

...zur Frage

USB Stick hat plötzlich viel weniger Speicher?

Hallo, ich wollte gestern auf meinen USB Stick  Linux draufladen und das dann an mein Laptop installieren. Ich hab in ein Programm die Linux ISO Datein getan und dann wurde der USB Stick formatiert.
Danach hatte ich aber leider nicht die Linux Boot Datein drauf sondern 2 komische leere Ordner und der USB Stick hat nur noch 2,2mb Speicher obwohl er normalerweise 64 hat.

Wie kann ich den USB Stick wieder auf 64gb machen?

Ich hab schon bei den Patitionen nachgeschaut, da stand iwo 57gb aber wenn ich Rechtsklick gemacht habe konnte ich da nichts auswählen (wie z. B. "Neues Volumen"

Danke

...zur Frage

Linux Ubuntu 13.10 vollständig auf USB-Stick installieren

Hallo Community,

Ich habe ein Problem mit Linux Ubuntu 13.10. Ich möchte dieses auf meinem USB-Stick (8GB) von SanDisk installieren. und zwar so, dass ich es starten kann, Einstellungen vornehmen kann und diese gespeichert werden. Hierzu habe ich bis jetzt leider noch keine Anleitung gefunden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?