USA Zoll Auslandsjahr?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Daran denken. In Zollfragen gilt die umgekehrte Beweislast. Der Zoll muß Dir bei einer Kontrolle nicht nachweisen, das die Sachen in den USA eingekauft wurden. Du mußt im Zweifelsfall den Nachweis führen, das die Sachen innerhalb der EU erworben wurden. Da legen Shopaholics oft eine Bruchlandung hin.

An Deiner Stelle würde ich Dir wie meini77 raten, jeden Beleg über gekaufte Waren aufzubewahren und die Sachen bei der Rückreise anzumelden. Bei Beantragung der vereinfachten Abgabenberechnug (17,5%) auch daran denken. Es gibt hier eine Obergrenze von 700 EUR. Wird die überschrittern sind die Sachen ganz normal zu verzollen.

http://www.usa-wir-kommen.de/urlaubsgeschaeftsreisen/deutsherzoll.html

Also ich mach das immer so, das ich Klamotten immer schon n bisschen benutzt aussehen lasse indem ich sie schon direkt trage und dann zusammengeknüllt zu den anderen schmutzigen Sachen in den Koffer tue, das hat bisher eig immer geklappt ;P (...und ganz ehrlich, man wird von den Zollbeamten doch fast nieh kontrolliert und wenn dann sind das nur solche Kontrollen in denen die den Koffer einmal aufmachen, 2 Sekunden reingucken und dann wieder zu machen... die Beamten haben ja auch keine Lust deiner benutzten Unterhosen usw. einzeln durchzugucken ;D ) Aber die Elektrogeräte würde ich immer ehrlich anmelden (im roten Ausgang) weil die das bei Handys, Laptops etc. sowieso sofort sehen, das aus Amiland kommen und wenn zweitens sind die Beamten wenn du n paar Sachen anmeldest viel netter zu dir, sodass sie den Koffer dann zu 99% auch nicht mehr kontrollieren :) Aber wenn du was anmeldest dann eher die Elektrosachen... der Rest geht so durch und noch ganz wichtig: LOCKER BLEIBEN, sonst merken die Beamten meist das du was zu verbergen hast :/ Hoffe ich konnte dir helfen und viel Spaß noch im shoppingparadis USA ;P Christoph

Wenn Du die Kleidung dort schon trägst und wäschst etc. ist kaum mehr nachzuweisen, wo Du sie gekauft hast. Vorsichtshalber Quittungen aufbewahren. Wenn Du Wertgegenstände (Schmuck, Elektronik etc.) kaufst, am besten von Dir aus anmelden (roter Ausgang).

Und rechtzeitig die Gepäckbestimmungen der Airline prüfen! Inzwischen zahlst Du für den zweiten Koffer oft schon 100$...

0

Achtung: Nicht der Zoll muss nachweisen, dass sie aus USA sind, sondern Demiselena12 muss nachweisen, dass sie in DE gekauft wurden! Es gilt beim Zoll die umgekehrte Beweislast!

0

Wenn du dort Kleidung oder Schuhe kaufst kannst du's vorort ja schon ab und zu mal tragen, schilder abe und so. Dann merkt der Zoll ja nicht das du's da gekauft hast. Elektrogeräre sind da günstig also warum nicht. Wenn du dann mehr haben solltest als erlaubt kannst du's beim Zoll auch anmelden dann muss das eben versteuert werden. Dann müsstest du mal grob gegenrechenen ob es sich noch lohnt das dort zu kaufen.

Wenn du dort Kleidung oder Schuhe kaufst kannst du's vorort ja schon ab und zu mal tragen, schilder abe und so. Dann merkt der Zoll ja nicht das du's da gekauft hast. >

Das ist Anstiftung zur Steuerhinterziehung und Zollbetrug! Abgesehen davon, ist dieser "Trick" dem Zoll schon so lange bekannt, dass den ein Azubi im 1. Aubildungsjahr schon kennt. Und: Nicht der Zoll muss beweisen, dass die Klamotten etc. in USA gekauft wurden, sondern Demiselena12 muss nachweisen, dass sie in DE gekauft wurden! - "und schon verloren" -

1

Unteilbare Neuwaren, die den Wert von insgesamt 430 EUR übersteigen, werden pauschal mit 17,5% versteuert. Also: bis 430 EUR zahlst Du nix, darüber 17,5%. Dazu die Rechnungen aufheben bzw. in's Handgepäck.

Bei einem Handy solltest Du bedenken, daß eine eventuelle Garantieabwicklung sehr aufwändig wird.

Top antwort!

0

Hallo,

Naja wenn du die freigrenze überschreitest, dann gehst du durch den roten ausgang und zahlst halt die steuern nach.

soviel wirst eh net mit nehmen da du die gepäckgrenzen auf dem rückflug auch einhakten musst.

klar kannst du auch ei handy kaufen.

Was möchtest Du wissen?