USA vs. Deutschland welches Land hat die bessere Demokratie?

Das Ergebnis basiert auf 37 Abstimmungen

Deutschland... Weil 89%
USA... Weil 11%

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Deutschland... Weil

Weil die bundesdeutsche Verfassung die Macht aller staatlichen Institutionen begrenzt und unter vielfältige Kontrolle stellt. Beispielsweise könnte kein deutscher Staatslenker seine Macht derart missbrauchen und ggf. sogar die ganze Welt in Brand setzen, wie es einem unfähigen und gefährlichen Präsidenten wie Donald Trump möglich wäre.

Zudem sieht die deutsche Verfassung eine umfassende soziale Sicherung ihrer Bürger vor. In den USA sind alle Bürger ihres Glückes Schmied und können sich in sozialen Notlagen nicht auf ihren Staat verlassen.

MfG

Arnold

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich arbeite als Historiker.

Und zu alledem hat Deutschland ein wesentlich besseres Wahlsystem.

0
Deutschland... Weil

Unser Wahlsystem ist nicht ideal aber das von Amerika ist der reinste Witz. Nur um ein Beispiel zu nennen. Es kommt regelmäßig vor das ein Präsident gewählt obwohl er weniger Stimmen hatte als sein Kontrahent.

Und das dritt Parteien bei dem System gar keine Chance haben davon brauchen wir gar nicht erst Anfangen.

Deutschland... Weil

Ein Staat mit Todesstrafe ist aus meiner Sicht moralisch einfach degeneriert, egal ob er eine Demokratie, eine Monarchie, oder irgendeine andere Staatsform ist.

Selbst demokratische Volksabstimmungen über jedes Todesurteil würden es nicht besser für mich machen. Daher kann ich die USA nicht als moralischen Maßstab ansehen.

Die hier schon vorgebrachten Punkte, wie etwa der Egomanen-Wahlkampf, der nur durch Lobbyismus (= Korruption, Bestechlichkeit) finanziert werden kann, tun ihr übriges.

Das ist meiner Meinung nach besser als 100 Jahre Knast abzusitzen. Ich finde das Deutsche System zu ,,lasch.“ Oft genug haben Menschen so viel Scheise gemacht und werden kaum dafür bestraft oder nach zwei, drei Jahren auf Bewährung freigelassen. Vielleicht sollte man das nicht vergleichen aber egal.

Ein Deutscher Panzerkommandant hat während der Ardennnenoffensive
81 Gefangene darunter Kriegsgefangene aber auch Frauen und Kinder ,,nicht mal“ Juden einfach erschießen lassen, da er befürchtet hat das würde den Vormarsch hindern.
Er hat dafür 11 Jahre bekommen, 11 Jahre... Nach seiner Freilassung ist er nach Frankreich gereist wo er dann aber Schlussendlich von einem Ableger der Résistance umgelegt wurde.
Aber so jemand 11 Jahre.
Und maximal 20 Jahre als ,,Lebenslänglich“ ist meiner Meinung nach Fahrlässig. Jemand der ,,Lebenslänglich“ bekommt hat nicht wirklich Aussichten sich zu bessern, man gefährdet damit die Bevölkerung einfach nur.

0
Deutschland... Weil

In den USA verliert man das Wahlrecht, wenn man ins Gefängnis kommt. Wenn man es wieder erlangen will, muss man es teuer zurück kaufen. Schwarze werden für viel geringere Straftaten ins Gefängnis gesteckt als Weisse. In keinem anderen Land ist ein so grosser Anteil der Bevölkerung im Gefängnis wie in den USA. Das heisst, ganze Bevölkerungsgruppen werden systematisch vom Wahlrecht ausgeschlossen.

Ausserdem halte ich das Zwei-Parteien-System für kontraproduktiv. Die USA sind nicht zuletzt deshalb so gespalten, weil jede Partei grosse Teile der Bevölkerung grundsätzlich schon gar nicht berücksichtigt, weil diese sowieso die andere Partei wählen.

Verbesserungsfähig in Deutschland ist der Föderalismus. Soweit ich sehe, werden da viele Dinge zentral bestimmt, die besser von den Bundesländern oder von den jeweiligen Städten entschieden würden.

Deutschland... Weil

Schon lange haben wir seit der Gründung der Bundesrepublik das modernere, effizientere und stabilere politische System.

Freiheit, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte herrschten hier schon vor, als die halbe USA noch ein faschistoider Apartheidsstaat watrn, der einen mit Gefängnis bedrohte, wenn man über "Rassengrenzen" hinweg heiratete.

Was möchtest Du wissen?