USA stillen strafbar

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 36 Abstimmungen

prüderie 72%
habe verständnis 27%

24 Antworten

In Singapur solltest du niemals die Beine beim Sitzen oder Stehen übereinander kreuzen. Es wird als Beleidigung gesehen. Außerdem ich habe in Singapur mal die Polizei im Haus gehabt weil ich ostfriesischen Tee kochte. Es wurde im Labor überprüft ob es keine Drogen sind. Drei Tage später wurde ich fristlos vom Hauseigentümer gekündigt. Die Begründung war das ich mich nicht an die Sitten des Landes halte. Man trinkt dort keinen ausländischen Tee. Es ist eine Beleidigung. Texas USA: Niemals keine ungefragte Bemerkungen gegenüber Polizisten bei der Kontrolle machen. Es kann mehrere 100 Dollar Strafe kosten. Außerdem wirst du dann generell überall kontrolliert. Ich habe darum dann den Bundesstaat gewechselt.

habe verständnis

Es ist nicht das Stillen in der Öffentlichkeit strafbar, sondern das Entblößen der nackten Brust (in Deutschland gibt es im übrigen auch den Straftatbestand der "Erregung öffentlichen Ärgernisses" - die USA sind da nicht allein). Mütter, die einen halbwegs entwickelten Sinn für Rücksichtnahme haben, sind in der Lage das Baby anzudocken, ohne ihre Zapfanlage dem Blick der Öffentlichkeit preiszugeben - die decken Beispielsweise ihren Oberkörper mit einem Tuch ab.

Ich persönlich begrüße die Regelung, denn es gibt wenige Anblicke, die ich unappetitlicher finde, als eine Mutterbrust, an der gesaugt wird. Das ist nichts, was ich sehen möchte, wenn ich im Restaurant oder Café sitze, und das hat nichts mit Prüderei zu tun.

.

Zu der Fraktion, die direkt aufschreit "Stillen ist die natürlichste Sache der Welt" möchte ich anmerken: das ist Geschlechtsverkehr auch. Deswegen möchte ich trotzdem niemandem in der Öffentlichkeit beim Pimpern zusehen - auch dann nicht, wenn dabei an der Brust der Frau gesogen wird...

.

Und zur USA-Hasser-Fraktion: Ja, es gibt durchaus schwachsinnige Gesetze in den USA - im Wesentlichen sind das veraltete Gesetze, die nie aktualisiert wurden, und die zwar weiter in den Gesetzbüchern stehen, aber keine Anwendung mehr finden. Es gibt allerdings auch allerhand gute Regelungen in den USA, von denen Deutschland etwas lernen könnte. Und was man generell nie vergessen sollte: Andere Länder, andere Sitten. Man kann nicht im Ausland mit deutschen Maßstäben messen, sondern muss immer die kulturellen und gesellschaftlichen Unterschiede im Auge behalten.

Im übrigen bin ich sicher, dass in zahlreichen Ländern weltweit das Stillen in der Öffentlichkeit tatsächlich verboten ist. Habt Ihr schon mal in Saudi-Arabien oder Marokko oder Japan oder China oder dem Iran eine öffentlich stillende Mutter gesehen? Nein? Warum beklagt Ihr dann nicht deren Gesetzgebung, sondern suhlt Euch im USA-Bashing? Naaaaaaaaaa?

nun, ich finde, dass es nicht notwendig ist, in der Öffentlichkeit zu stillen und halte mich nicht für prüde. Es würde mich aber auch nicht stören, wenn ein Baby in der Öffentlichkeit gestillt wird.

habe verständnis

aaaalso: ich finde es nicht schön, frauen beim stillen zusehen zu müssen. stillen ist und bleibt privatsache, die sollen sich zurückziehen.

habe verständnis

Man sollte generell die Gesetze in anderen Ländern so hinnehmen wie sie sind, auch wenn sie unsinnig erscheinen. Als Ausländer hat man sich einfach der Gesetzgebung dort anzupassen.
Davon abgesehen finde ich aber trotzdem, dass man sowieso nicht in der Öffentlichkeit stillen sollte, sondern sich dafür zurückzieht, denn nicht jeder Mensch möchte eine stillende Mami sehen. Das ist etwas intimes und sollte auch deswegen nicht gemacht werden, wenn man sich nicht zurückziehen kann. Bevor jetzt irgendwer protestiert wie man es denn sonst machen sollte, man kann die Milch auch vorher abpumpen und mitnehmen im Fläschchen. Dem Baby iste s egal ob die Milch aus der Flasche oder aus der Brust kommt.

prüderie

Es gibt auch Bundesstaaten bzw. Gemeinden, in den es strafbar ist Unterwäsche zum Trocknen auf die Leine zu hängen.

habe verständnis

Finde ich absolut richtig. Ich finde das dermaßen eckelhaft wenn ich im Restaurant oder in der SBahn sitze und irgendne Uschi holt neben mir Ihre Zitzen raus!

Ich verstehe die Frauen aber auch ehrlich gesagt nicht, ich meine ich stehe auch nicht drauf in der öffentlichkeit jedem meine Möpse zu zeigen, was geht denn in deren Köpfen vor????

CaryAnne84 03.02.2009, 23:04

schonmal was von dem Reflex gehört dass die Milch anfängt zu laufen wenn das Baby schreit? Klar sollte man nicht seine Brust auspacken dass es jeder sieht, aber keine Mutter würde ihr Kind hungern lassen nur weil grad irgendjemand meint es sei unästhetisch. Schließlich ist es auch möglich das Baby an die Brust zu legen ohne dass den übrigen Leuten die Brüste ins Gesicht springen.

0
habe verständnis

Trotzdem kann ich viele Gesetze und Verbote in den USA nicht nachvollziehen.

prüderie

Stillen ist das Natürlichste der Welt! Es ist absolut albern, so was zu verstecken.

Senselessways 30.01.2009, 13:38

Streckst du beim spazieren gehen auch jedem deine Brüste ins Gesicht?

0
Sternenfee1967 30.01.2009, 14:12
@Senselessways

Eine stillende Mutter streckt niemandem ihre Brüste ins Gesicht, da ist nämlich das Kleine davor. Und hinschauen muß ja keiner, der nicht will.

0
Urbanessa 30.01.2009, 15:53
@Sternenfee1967

Was ist das denn für ein lahmes Argument? Es muss auch niemand hinschauen, wenn man öffentlich Sex hat. Und die Vagina sieht ja niemand, denn da ist ja der Mann davor. Oder die Frau - je nach Orientierung...

0
Sternenfee1967 02.02.2009, 09:39
@Urbanessa

Stillen ist aber nun einmal keine Sexualität. Das ist wohl auch das Verständnisproblem, das ihr habt. Es ist nicht alles, was mit Körperlichkeit zu tun hat, gleich Sex. Stillen ist die natürliche Form der Säuglingsernährung und nicht durch eine Flasche mit Plastiknuckel zu ersetzen.

0

Wer innerhalb der Stadt Chico eine atomare Waffe zündet, wird mit einer Geldstrafe in Höhe von 500 Dollar belegt. In Marshalltown, ist es Pferden gesetzlich untersagt, Hydranten aufzuessen. Noch Fragen?

prüderie

Die USA ist eh ein Land, was etwas eigenartig ist...nix für mich...wäre bestimmt längst ein politischer Gefangener...

prüderie

verächtliche Doppelmoral. die haben in den letzen 200 Jahren nichts dazu gelernt nur dass Sie schwachsinn den Sie glauben jetzt mit autoamtischen Waffen durchsetzten

prüderie

es muss zwar nicht jeder sehen aber dafür sollte niemand bestraft werden

habe verständnis

Ich schließe mich catsle da voll an. Man muss nicht alles in der Öffentlichkeit machen.

jedes Land ist anders und wir müssen es als Ausländer respektieren

prüderie

aber hier kann man auch angestarrt oder als 'unzumutbar' empfunden werden...

Ich habe es mir abgewöhnt, die Gesetzgebung der USA verstehen zu wollen. :-)

1hoss43 30.01.2009, 13:30

Da gibt es auch nix zu verstehen......

0
prüderie

...und dazu eine absolut schizophrene Doppelmoral der Amis!

prüderie

ist doch ganz natürlich

Senselessways 30.01.2009, 13:38

Kacken auch, trotzdem muss und darf mans nicht in der Öffentlichkeit tun.

0
lotta1lotta2 30.01.2009, 13:40
@Senselessways

Ok, dann darfst du wohl auch nicht mehr in der öffentlichkeit essen, denn es geht hier um Nahrungsaufnahme und nichts anderes.

0
Urbanessa 30.01.2009, 15:52
@lotta1lotta2

Ach wo. Wenn es um Nahrungsaufnahme ginge, dann würde die Mutter vorsorgen, beispielsweise, indem sie vorher Milch abpumpt und im Fläschchen mitnimmt, was in den USA ohnehin der übliche Weg ist. Oder die Mutter würde sich zum Stillen zurückziehen und/oder die Brust mit einem Tuch abdecken. Diejenigen Kampf-Stillerinnen jedoch, die diese Debatte in den USA losgetretenhaben, haben darauf bestanden, mitten in einem vollbesetzten Restaurant den Pullover bis zum Anschlag hochzuziehen und ihre Brüste der Öffentlichkeit preiszugeben.

0
prüderie

Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer...

Was möchtest Du wissen?