USA Pleite ohne millitärsch industriellen Kompley?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Finanziell stünden sie dann auf jeden Fall wesentlich besser da. Die Rüstungsprojekte werden ja einerseits immer teurer und andererseits verfolgen die Rüstungsbetriebe die Strategie, gezielt Produkte anzubieten, die von vornherein nicht funktionieren und dann noch irre teuer nachgebessert werden müssen, um ihre Profite noch weiter zu steigern.

Für die sinnlose, nicht funktionierende und stellenweise ihre Piloten gefährdende F-35 beispielsweise sind aktuell 15,8 Trillionen(!) Dollar Gesamtkosten veranschlagt (für das gesamte Programm). Ich gehe jede Wette ein, in 20, 30 Jahren wird sich herausstellen, dass es sogar noch wesentlich mehr gekostet haben wird.

https://pando.com/2015/09/24/war-nerd-why-f-35-albanian-mushroom/

Das sind völlig unvorstellbare Beträge, dafür könnten sie sich ganze Länder kaufen (idealerweise vielleicht die, gegen die sie stattdessen dauernd ihre Kriege führen). Mal so als Beispiel, für diese Kosten der F-35, hat kürzlich wer ausgerechnet, könnte man jedem Obdachlosen der USA eine Luxusvilla hinstellen.

Stattdessen lassen sie ihre Infrastruktur verrotten und schröpfen ihre Bürger selbst noch bei Dingen wie Mutterschutz, Krankenversicherung oder Studiengebühren.

Und militärisch sind sehr viele Projekte eh hochgradig fragwürdig, selbst wenn sie wie geplant funktionieren. Allen voran bemannte Jagdflugzeuge und ganz besonders die irre teuren Flugzeugträger, reine Prestigeprojekte, die in einem ernsthaften Krieg gegen einen richtigen Gegner wie China oder Russland nicht zu verteidigen sind. Der knipst die einfach mit einer ballistischen Rakete ab und dann sind die weg. Da braucht es heutzutage nicht mal einen Atomsprengkopf. Selbst halbwegs moderne, nichtatomare Jagd-U-Boote wie beispielsweise die, die Iran besitzt, hätten halbwegs gute Karten.

http://exiledonline.com/the-war-nerd-this-is-how-the-carriers-will-die/all/1/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Militär ganz abschaffen ginge natürlich nicht. Nicht umsonst haben bis auf Kleinstaaten alle Länder Militär.

Die Rolle der Rüstungsindustrie wird häufig überschätzt. Gesamtwirtschaftlich spielt sie keine so große Rolle, dass die USA dann wirtschaftlich nicht existieren könnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die USA, in kuerzester Zeit, ihr Ruestungsprogramm einstellen wuerden, dann haetten sie 600 Milliarden $ mehr in der Staatskasse.

10 tausende Leute wuerden dadurch arbeitslos werden, ganz abgesehen was macht man dann mit den vielen Soldaten? Stuetzpunkte muessten aufgeloest werden, sowie alle Flugzeugtraeger an die Kette gelegt.

Ein riesiges Abruestungsprogramm haette dann widerum fuer Arbeit gesorgt,denn mangels Ersatzteile waeren alle Waffen nur noch Schrottwert.

Jetzt kommen die Falken und erklaeren dem Buerger,das geht nicht,Feinde wuerden die USA besetzen. Also politisches Gerangel in einer riesigen Groessenordnung.

Tatsache ist allerdings, die Welt wuerde friedlicher sein, niemand haette Lust ein Land zu besetzen, welches nur so von Waffen strotzt, ca. 300 Millionen Feuerwaffen.

Allerdings muesste die USA jetzt Produkte erzeugen,die am Weltmarkt gefragt sind, bzw. auch die entsprechende Qualitaet haben. Autos, die mehr als 15 Ltr.pro 100 Km verbrauchen, wuerden sicherlich nicht mehr marktfaehig sein.

Ein heres Ziel waere ihre Umwelt auf Vordermann zu bringen, vorrangig die Wasserfrage zu regeln u.A.

Wenn alle Laender der Welt, den Verbrauch der USA pro Kopf haetten, brauchten wir jetzt schon 6 Erden.

Nun mach dir mal Gedanken, ob das klappen koennte? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie haben viele Blasen. Nicht nur die militärische. s geht immer darum künstlich Nachfrage zu generieren, die rein wirtschaftlich nicht begründet ist. Das komplete Platzen einer jeden dieser Blasen würde einen Kollaps auslösen. De US-Wirtschaft ist schon zu sehr davon abhängig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spielt sicherlich ne Rolle, vergiß aber nicht, dass der Dollar noch immer die Leitwährung weltweit ist, dass stützt die USA ungemein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?