USA, China... warum schließen sich die Länder bei der Raumfahrt nicht zusammen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Interessant wird die Frage, ob sich besagte Nationen zusammentun würden, wenn heute feststünde, dass die Menschheit noch 10 Jahre auf der Erde verbleiben kann und wir dann alle sterben würden. Spätestens dann sollten materielle Dinge keine Rolle mehr spielen...aber würde es so auch wirklich geschehen?

Zusammenschlüsse sind schön und gut, aber irgendwo sind eben Grenzen und ich finde es auch gut, dass nicht alles gleich in Weltgemeinschaften zusammengefasst wird. Individualität wird in Zeiten der Globalisierung leider eh nur noch sehr klein geschrieben.

Das scheitert wahrscheinlich an nationalen Egoismen, sowohl in den USA als auch in China. Wirtschaftlich würde es sicherlich Sinn machen.

Ähnlich war es ja in den 1960er Jahren zwischen den USA und der damaligen Sowjetunion. Der ehemalige Präsident Kennedy hat dies zu Beginn seiner Amtszeit angesprochen, stieß aber beim sowjetischen Staatschef Chruschtschow auf wenig Gegenliebe. Kennedy sagte in seiner Antrittsbotschaft am 20. Januar 1961: Lasst uns von beiden Seiten zusammenkommen, um die Wunder der Wissenschaft anstatt ihre Schrecken zu erwecken. Lasst uns gemeinsam die Sterne erforschen, die Wüsten erobern, die Krankheiten ausrotten ...

China ist eben die größte Konkurrenz für Amerika. Beide wollen sich überbieten und nicht zusammen Arbeiten. Im übrigen, auch Iran hat ein eigenes Weltraumprogramm und es ist geplant die erste Iranische bemannte Rakete zum Mond, in ca. 10 Jahren zu starten. Aber auch da werden die Amerikaner nicht eingeladen werden!

Hi, weil bspw. China dann Technologie Know How der Amis bzw. Russen erhielte. Das ist aber Geschäftsgeheimnis. Gruß Osmond

Weil die Usa zu eitel ist und die Chinesen zu stur die Russen zu stolz womit wir wieder bei der Usa wären, weiter gehts mit Japan, die würden sie nie mit China in solch einer Sache zusammenschließen.

Auf der ISS sind wechselweise amerikanische, russische, deutsche, japanische Astronauten an Bord. Die ISS wird wechselweise von amerikanischen, russischen oder deutschen Raketensystemen versorgt. Am Aufbau der ISS sind auch noch andere Länder beteiligt. Es gibt also schon längst eine Zusammenarbeit.

Raumfahrt ist nicht mein Spezialgebiet, aber ich könnte mir vorstellen, dass es etwas mit Stolz zu tun hat.

Allerdings gibt es ja die ISS.

Mit der Evolution hat das aber nichts zu tun.

weil die us firmen nicht die technologie mit teilen wollen sie sind der ansicht das sie gestohlen wird

Was möchtest Du wissen?