USA Austausch (Kosten)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Emmi,

In der Regel wird der großteil der Kosten von den Eltern getragen. Für einen Schüler ist es natürlich recht schwer so viel Geld zusammen zu bekommen. Meist wird so ein Auslandsjahr ja aber auch frühzeitig geplant, so dass etwas Zeit bleibt um zu sparen. Die wenigsten haben das Geld mal eben so auf dem Konto liegen. Aber als Investition in die eigene Bildung lohnt es sich.

Ich hab damals z.B. mein Führerscheingeld in den Austausch gesteckt, mein Opa hat mir nichts zum Abi geschenkt sondern den Austausch mit finanziert und der "Rest" kam von meinen Eltern. Sicherlich gibt es viele, die sich einen Austausch nicht leisten können, aber Millionen von Menschen in Deutschland schaffen es sich relativ regelmäßig ein neues Auto zu kaufen, oft ist es einfach auch eine Frage der Prioritäten.

Lg Susan

Ach ja, es gibt auch Teilstipendien von vielen Organisationen. Vorraussetzung dafür ist aber, dass man per Einkommensnachweis belegen kann, dass ein Austausch ohne Zuschuss nicht möglich wäre. Vollstipendien gibt es natürlich auch, die sind aber erheblich schwerer zu bekommen. (Siehe z.B. PPP und DFH Stipendium). Daneben gibt es auch die Möglichkeit Auslandsbafög zu beantragen, sodass die Unkosten während des Aufenthalts gedeckt sind. Infos findest du auf: www.dfh.org

0

also das ich mache auch in der 11 einen austausch und bei uns kostet es genauso viel aber es gibt auch spezielle organisationen für ein auslandsjahr aber die sind ach meistens im bereich von 8.000 euro . deshalb würde früh anfangen zu sparen , wann ist denn der austausch?

Irgend jemand muß dafür arbeiten gehen und das Geld verdienen.

Was möchtest Du wissen?